h ICEHL

Der Treffer zum 6:3-Sieg im sechsten Finalspiel gegen Salzburg war der letzte von Travis Oleksuk im HCB-Trikot. © V. Antonello

Travis Oleksuk entscheidet sich gegen den HC Bozen

Der letztjährige Meisterspieler des HCB Südtirol Alperia hat ein Angebot auf Vertragsverlängerung ausgeschlagen und bei einem direkten EBEL-Konkurrenten ein neues Arbeitspapier unterschrieben.

Obwohl der HCB bemüht war, Travis Oleksuk ein drittes Jahr in Bozen zu halten, kommt der Abschied des Assistenzkapitäns keinesfalls überraschend. Mit Dornbirn und Graz wurden zwei Ligarivalen bei ihm vorstellig. An diesem Donnerstagmorgen ließen die 99ers die Katze schließlich aus dem Sack und präsentierten den kanadischen Center als Neuzugang in der Steiermark.

„Travis ist ein amtierender Champion, er hat bei Bozen eine sehr wichtige Rolle gespielt und wir freuen uns sehr, dass wir ihn verpflichtet haben“, so wird Graz-Trainer Doug Mason auf der Vereinshomepage zitiert. Oleksuk verlässt die Foxes nach insgesamt 132 Ligaspielen, 30 Toren und 39 Skorerpunkten. Ein Wiedersehen gibt es bereits am 14. September, wenn die 99ers am ersten Spieltag in der Eiswelle gastieren.

In Bozen war man währenddessen auf den Abschied des 29-jährigen Nordamerikaners vorbereitet. Die Vereinsführung soll nämlich bereits zwei neue Stürmer an der Angel haben, demnach dürfte es auch in der Südtiroler Landeshauptstadt bereits in Kürze die nächsten Transfermeldungen geben. Erst am Mittwochabend wurde dort mit Mike Blunden ein absoluter Hochkaräter präsentiert.

Autor: fop

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210