h EBEL

Villach hat einen neuen Trainer gefunden

Der Bozner Meistertrainer Kai Suikkanen wird nicht neuer Headcoach beim Villacher SV. Stattdessen gaben die Kärntner am Dienstagvormittag einen anderen Finnen als neuen Trainer bekannt.

Jyrki Aho heißt der neue Mann an der Bande des VSV. Der 44-jährige Finne war zuletzt bei KHL-Klub Kunlun Red Stars als Co-Trainer tätig, kann auf sechs Jahre als Headcoach in seiner finnischen Heimat zurückgreifen und hatte bei Pori Ässät den Kalterer Andreas Bernard unter seinen Fittichen.

Suikkanen war ein Thema

Auch der Bozner Ex-Trainer Kai Suikkanen war als neuer VSV-Coach im Gespräch. Richtig intensiv waren die Gespräche zwischen dem Finnen und Villach allerdings nicht. Jetzt will man bei den Kärntnern mit Aho wieder angreifen. In der aktuellen Saison hat Villach den Playoff-Einzug deutlich verpasst – es steht also einiges an Arbeit auf dem Programm. „Ich bin ein Mensch, der Herausforderungen mag, besonders als Trainer. Ich war auf der Suche nach einem Job, in dem ich etwas Neues kreieren kann.“, wird Aho auf der Homepage der Villacher zitiert.

Autor: cst

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210