h ICEHL

Justin Fazio wechselt von Bozen nach Asiago. © GEPA pictures/ Thomas Bachun

Asiago baut auf ein bekanntes Torwart-Duo

Asiago Hockey hat die Kaderplanungen weiter vorangetrieben. Der ICE-Neuling baut auf zwei Torhüter, die in Südtirol äußerst bekannt sind.

Was sich bereits seit Wochen abgezeichnet hat, ist nun fix: Bozens Justin Fazio wird in der kommenden Saison bei Asiago das Tor hüten. Das gaben die Stellati am Freitagmittag bekannt. Der 25-Jährige stand in den letzten 3 Jahren beim HCB unter Vertrag, kam aber über die Rolle des Reservetorhüters nie wirklich hinaus. Wenn Fazio allerdings gebraucht wurde, war der gebürtige Kanadier, der für die italienische Nationalmannschaft bereits zwei Weltmeisterschaften bestritten hat, aber stets zur Stelle. In seiner letzten Saison für die Foxes brachte es Fazio auf insgesamt 23 Einsätze.


Künftig wird er sich in Asiago mit Gianluca Vallini um die Rolle des Einser-Goalies matchen. Der Bozner wechselte vor drei Jahren von Sterzing aufs Hochplateau. Mit den Stellati gewann Vallini, der am vergangenen Samstag die Kalterer Tischtennis-Spielerin Debora Vivarelli geheiratet hat, unter anderem die Alps Hockey League. Nun wurde der auslaufende Vertrag mit dem 28-Jährigen verlängert.

Über die neue Herausforderung ICE Hockey League sagte Vallini folgendes: „Ich kann es kaum erwarten, wieder loszulegen. Es wird eine neue Herausforderung für alle sein, für die Spieler, die Mitarbeiter und den Verein, aber ich bin überzeugt, dass es ein Riesenspaß wird. Ich freue mich, die Rolle mit Fazio teilen zu können: Ich werde von ihm lernen können, wir werden uns gegenseitig unterstützen und anspornen.“

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH