h ICEHL

Emil Kristensen bleibt dem HCP erhalten. © Iwan Foppa

Danish Dynamite: Kristensen bleibt im Pustertal

Der HC Pustertal treibt seine Personalplanungen für die kommende Saison in der ICE Hockey League weiter im Eiltempo voran. Am Donnerstag vermeldeten die Wölfe die Vertragsverlängerung eines weiteren Leistungsträgers.

Emil Kristensen hat nämlich seinen Kontrakt ausgeweitet und bleibt Teil des HCP-Kaders. Kristensen kam im vergangenen Sommer über Schweden (Allsvenskan und SHL), Finnland (Liiga), die Schweiz (NLB) und Deutschland (DEL / Schwenningen) nach Bruneck und wurde sofort wichtiger Bestandteil der Hintermannschaft der Wölfe.


Mit Reece Willcox und Kristensen kann der HC Pustertal damit weiterhin auf zwei wichtige Abwehrspieler der abgelaufenen Saison bauen. Kristensen war der erste Däne in der 70-jährigen Geschichte des HC Pustertal. Der Olympia-Teilnehmer bestach vor allem durch solides Abwehrverhalten. Zudem stellte der 29-Jährige immer wieder seinen Körper geschickt in Szene. Natürlich bleiben den HCP-Fans auch die entscheidenden Last-Minute-Torerfolge in Erinnerung, wie zum Beispiel in Bozen oder gegen Innsbruck. Insgesamt erzielte Kristensen 10 Treffer, so viele wie noch nie in seiner Laufbahn.

„Ich hoffe, wir können in der kommenden Saison den nächsten Schritt machen.“ Emil Kristensen

Das sagte Kristensen selbst zu seiner Vertragsverlängerung: „Ich bin sehr glücklich. Wir hatten eine super Saison und ich habe mich hier in Bruneck auf Anhieb sehr sehr wohlgefühlt. Die Fans, meine Mitspieler und der Verein haben mich sehr gut behandelt und es mir leichtgemacht, meinen Vertrag zu verlängern. Ich kann es kaum erwarten, eine weitere Saison Teil dieses großartigen Projekts beim HCP zu sein und hoffe, wir können den nächsten Schritt machen.“

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH