h ICEHL

Salzburg befindet sich in Topform. © APA / Jasmin Walter

Salzburg legt vor

Red Bull Salzburg machte am Sonntag den Traumstart perfekt. Mit 12 Punkte thront der Meister an der Tabellenspitze. Der HCB Südtirol kann jedoch am kommenden Freitag nachziehen, da die Foxes mit 9 Punkten und einem Spiel weniger ebenfalls noch makellos blieben.

Titelverteidiger RB Salzburg hat in der ICE Hockey League auch sein viertes Saisonspiel gewonnen und damit die Tabellenführung übernommen. Der Meister gab sich am Sonntag daheim gegen Graz mit 3:0 keine Blöße. Vor allem in den ersten beiden Dritteln war man klar tonangebend. Rekordchampion KAC schaffte anschließend mit einem 4:2 in Ljubljana den zweiten Sieg.


Für Salzburg trafen vor nicht ganz 2.000 Fans Chay Genoway (8./PP), Peter Schneider (13.) und Paul Stapelfeldt (32.). Goalie David Kickert gelang gleich bei seinem Saisondebüt ein Shut-Out. Mit dem Erfolg zogen die Bullen am spielfreien HC Innsbruck vorbei, die 99ers kassierten die bereits dritte Niederlage.

Der KAC kommt nach den zwei Auftaktniederlagen besser in Fahrt. Auf das 4:0 in Wien ließen die Klagenfurter einen hart erkämpften 4:2-Sieg in Laibach folgen. Matchwinner war Nick Petersen mit zwei Toren. Zunächst glich der Kanadier am Ende des ersten Drittels die Führung der Slowenen aus. Im Mittelabschnitt sorgten Treffer von Paul Postma (21.) und Kapitän Thomas Koch in Unterzahl (26.) für ein zwischenzeitliches 3:1 der Klagenfurter. Ljubljana kam zwar noch einmal auf ein Tor heran. Petersen fixierte in der 53. Minute direkt vor den Strafbank kommend schließlich den Auswärtserfolg.

Die Ergebnisse

HK Olimpija – Klagenfurt 2:4

Red Bull Salzburg – Graz 3:0

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH