h ICEHL

Die Vienna Capitals (in gelb) erklären sich für nicht spielfähig. © APA / GERT EGGENBERGER

Wien erklärt sich für „nicht spielfähig“

Die bereits um einen Tag verschobene Partie der ICE Hockey League zwischen den Vienna Capitals und dem VSV findet auch am Sonntag (geplant war 16.00 Uhr) nicht statt.

Die Capitals hätten sich aus gesundheitlichen Gründen selbst für „nicht spielfähig“ erklärt, gab die Liga am Samstag bekannt. Über die weitere Vorgehensweise werde nun die COVID-Sonderkommission der Liga entscheiden.


Die Capitals waren bereits am Freitagabend bei Olimpija Ljubljana (4:5 n.V.) stark ersatzgeschwächt angetreten. Die Wiener wollten laut eigenen Angaben bereits diese Begegnung verschieben, die Liga lehnte den Antrag demnach aber ab.

Der Club berichtete in der Nacht auf Samstag von mittlerweile fünf bestätigten positiven Corona-Fällen. In Slowenien fehlten insgesamt acht Stammspieler, dennoch holten die Caps zumindest einen Punkt.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH