a DFB-Pokal

Erleichterung bei den Bayern nach dem 1:0 © FIRO/SID

Bayern mit Zittersieg beim Dorfklub Drochtersen

Rekordsieger Bayern München hat einen Stotterstart in die neue Pokalsaison hingelegt. Noch schlimmer erwischte es Cup-Verteidiger Frankfurt.

Die Weltstars von Trainer Niko Kovac setzten sich beim Dorfklub SV Drochtersen/Assel nur mit großer Mühe 1:0 (0:0) durch und zogen am Samstag völlig glanzlos in die zweite Runde des DFB-Pokals ein.

Der niedersächsische Regionalligist schnupperte gegen den turmhohen Favoriten zeitweise an einer Sensation. Auf dem Weg zum angestrebten 19. Gewinn des Wettbewerbs müssen sich die Bayern erheblich steigern.

Robert Lewandowski (81.) sorgte vor 8000 Zuschauern im provisorisch ausgebauten Kehdinger Stadion letztlich für den Pflichtsieg. Insbesondere die Bayern der ersten 45 Minuten konnten Kovac aber so gar nicht gefallen, der Auftritt entsprach dem Anspruch des Rekordmeisters in kaum einer Minute. Bis auf Torannäherungen von Thomas Müller (6.) und zweimal Javi Martinez (8., 27.) war Torhüter Patrick Siefkes viel zu wenig gefordert.

Bayern hätte sogar in Rückstand geraten können, Neuer musste in der 33. Spielminute gegen den sträflich freigelassenen Florian Nagel retten. Drochtersen, das als Tabellenzweiter der Regionalliga Nord in die Partie gegangen war, ärgerte den großen Favoriten immer mehr.

Die letzte Erstrundenpleite der Münchner datierte vom 14. August 1994 - die Blamage von Lothar Matthäus, Oliver Kahn und Co. beim TSV Vestenbergsgreuth gilt für die Bayern noch immer als Warnung vor Leichtsinn.

Überraschung: Titelverteidiger Frankfurt out

Titelverteidiger Eintracht Frankfurt hat sich in der Auftaktrunde des DFB-Pokals kräftig blamiert. Die Hessen, die zuletzt zweimal in Folge das Finale erreicht und im Mai den FC Bayern düpiert hatten, kassierten am Samstag eine 1:2 (0:0)-Niederlage beim Viertligisten SSV Ulm 1846. Für die Eintracht war es die nächste große Enttäuschung, nachdem der Club am vergangenen Sonntag im Supercup eine 0:5-Pleite gegen den FC Bayern kassiert hatte.


Die Ergebnisse vom Samstag:


SV Drochtersen/Assel (Viertligist) – Bayern München 0:1 (0:0)

1. CfR Pforzheim (Fünftligist) – Bayer Leverkusen 0:1 (0:1)

Wormatia Worms (Viertligist) – Werder Bremen 1:6 (1:5)

1. FC Kaiserslautern (Drittligist) – 1899 Hoffenheim 1:6 (1:3)

SSV Ulm 1846 (Viertligist) – Eintracht Frankfurt 2:1 (0:0)

SV Linx (Fünftligist) – 1. FC Nürnberg 1:2 (1:1)

SV Elversberg (Viertligist) – VfL Wolfsburg 0:1 (0:0)

TuS Dassendorf (Fünftligist) – MSV Duisburg 0:1 (0:1)

Autor: sid/dpa

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210