a Deutschland

Joshua Kimmich (Bildmitte) steht mit Bayern im Supercup gegen den BVB im Einsatz. © POOL / MARTIN MEISSNER

Dortmund und Bayern stehen sich bereits gegenüber

Julian Nagelsmann sehnt im Supercup gegen Borussia Dortmund seinen ersten Sieg und damit gleich auch den ersten Titel mit dem FC Bayern München herbei.

„Wir versuchen alle endlich zu gewinnen. Auch ich bin es von meinen vorherigen Stationen nie gewohnt gewesen, so häufig in Folge nicht zu gewinnen. Von daher freuen wir uns, wenn es morgen der Fall sein sollte und dafür geben wir alles“, sagte Nagelsmann am Montag.


Der im Sommer von RB Leipzig nach München gewechselte Coach wartet nach vier Testspielen und dem 1:1 zum Bundesligastart bei Borussia Mönchengladbach noch auf seinen ersten Sieg mit dem FC Bayern. Man müsse aber auch „die Kirche im Dorf lassen“, befand Nagelsmann, der unter anderem auf seinen unvollständigen Kader in Folge von EM-Abstellungen und Verletzungen verwies.

Supercup am Dienstag
Über das Duell am Dienstag (20.30 Uhr) im Dortmunder Signal Iduna Park sagte er weiter: „Das ist ein wichtiges Spiel gegen einen Gegner, der sehr gut gestartet ist in die Bundesliga, der ein Topspiel abgeliefert hat gegen Frankfurt.“

Nagelsmann lobte vor allem das Umschaltverhalten der Mannschaft von Trainer Marco Rose, das von „extremem Speed“ geprägt sei. Der BVB startete mit einem 5:2 in die neue Bundesligasaison.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 Sportnews - IT00853870210