a Deutschland

Ein Abgang von Erling Braut Haaland deutet sich an – der Norweger erntet zurzeit viel Kritik. © APA/afp / LARS BARON

Nach BVB-Debakel: Sky-Experte Hamann feuert gegen Haaland

Borussia Dortmund bangt um einen Champions-League-Platz: Nach der Niederlage gegen Frankfurt am Samstag stehen die Chancen der Gelb-Schwarzen, nächste Saison in der Königsklasse zu spielen, denkbar schlecht. Sky-Experte Didi Hamann brachte das, und anderes, nach dem Spiel zu klaren Worten.

Weil Haalands Vater Alf-Inge Haaland und Berater Mino Raiola vergangene Woche unter anderem in Katalonien aus Marketinggründen unterwegs waren, prangerte Hamann das Verhalten vom BVB und von Haaland an. „Das wichtigste Spiel dieser Saison und sie sind nicht in der Lage, dieses Verhalten anzusprechen, weil man Angst hat, den Spieler zu verärgern. Die Dortmunder sollten sich Gedanken machen, warum ihnen immer die Spieler auf der Nase herumtanzen. Mir fehlt da Führung“, hieß es in Richtung der BVB-Vereinsführung.


Doch auch die Delegation um den Norweger blieb nicht verschont. „Das Verhalten von Haalands Vater und Raiola ist unsäglich, respektlos, eine Frechheit. Wenn er gehen will, soll er gehen. Die Dortmunder haben viel Geld für einen 18-Jährigen bezahlt, er soll froh sein, dass er da spielen kann.“ Klare Worte vom ehemaligen DFB- und Liverpool-Star.

Viel Frust in Dortmund
Währenddessen ist bei vielen Dortmund-Stars die Luft raus. „Nicht die Champions League zu erreichen, wäre sportlich und finanziell eine Katastrophe. Wir sind jetzt nah dran und haben uns leider ein großes Loch gegraben“, fasste es Kapitän Mats Hummels zusammen. Auch Emre Can war nach dem Spiel nicht froher Dinge und antwortete frustriert: „Ich habe keinen Bock, in der Europa League zu spielen. Ich will Champions League spielen.“

Wenn Dortmund in der kommenden Saison nicht in der Champions League spielt, muss man einen möglichen Abgang von Haaland und Jadon Sancho befürchten – im Offensivspiel des BVB zwei Kernspieler.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210