a Deutschland

Will manchmal auch ein bisschen Anonymität: Robert Lewandowski. © POOL / ANDREAS GEBERT

Robert Lewandowski zeigt sich überraschend ehrlich

Weltfußballer Robert Lewandowski (32) vom FC Bayern München sehnt sich manchmal nach Anonymität. „Einfach spazieren gehen mit der Familie – ohne dieses Gefühl, ständig beobachtet zu werden“, sagte der Stürmerstar.

„Bitte nicht falsch verstehen, die meisten Menschen sind sehr nett zu mir. Wenn mir jemand zu einem guten Spiel gratuliert, freue ich mich darüber natürlich. Ich weiß auch, was das den Leuten bedeutet. Ich wünsche mir aber manchmal, ein No-Name zu sein – und zum Beispiel anonym spazieren zu gehen.“


Der polnische Nationalstürmer steht seit Monaten durchgehend im Rampenlicht. Nach seiner Wahl zum FIFA-Weltfußballer 2020 kratzt er nun in der deutschen Bundesliga am Torrekord von Bayern-Ikone Gerd Müller. Um die 40-Toremarke in einer Saison zu knacken, fehlen dem zuletzt verletzt ausgefallenen Stürmer aktuell noch sechs Tore – bei vier verbleibenden Spielen.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210