a Frauenfußball

Elisa Pfattner (links) freut sich nach ihrem Debüt für die 1. Mannschaft der Juventus Women. © Juventus Women

Elisa Pfattner schafft den Sprung in die Serie A

Südtirol stellt ab sofort eine dritte Spielerin in der Serie A: Elisa Pfattner (17) aus Latzfons hat bei Juventus den Sprung in den Kader der 1. Mannschaft geschafft.

In der vergangenen Saison ist der Knopf von Elisa Pfattner so richtig aufgegangen. In der U19-Mannschaft war die Südtirolerin nicht nur eine Torgarantie, sondern auch eine der besten Spielerinnen in ihrem Jahrgang in ganz Italien. Der Lohn dafür ist ein Platz in der 1. Mannschaft von Juventus.


Pfattner, die im Sommer 2020 gemeinsam mit ihrer Cousine Eva Schatzer von Brixen nach Turin gewechselt war, wird bei Juve mit der Nummer 29 auf dem Rücken auf Torjagd gehen. Der Kader der Bianconere ist gespickt mit Nationalspielerinnen aus ganz Europa. Die bekanntesten Fußballerinnen der Juventus Women sind Barbara Bonansea, Cristina Girelli oder die Kapitänin der italienischen Nationalmannschaft Sara Gama.

Juventus zählt zu den stärksten Mannschaften im italienischen Frauenfußball. In den letzten vier Jahren holten die Bianconere stets den Meistertitel. Auch in der anstehenden Serie-A-Saison zählt Juve zu den großen Favoriten. Neben Pfattner stehen auch Nationaltorhüterin Katja Schroffenegger (Fiorentina) und Melanie Kuenrath (Napoli) in der Serie A unter Vertrag.

Schlagwörter: Fussball

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210
//add embeds for inline videos