a Frauenfußball

Torschützinnen unter sich: Cristina Girelli und Lina Hurtig. © Social Media / Juventus

Juventus zieht in das Viertelfinale ein

Einen historischen Abend hat es für die Frauenmannschaft von Juventus und die Südtirolerin Elisa Pfattner gegeben. Dank einem 4:0-Sieg über Servette Genf sind die Bianconere zum allerersten Mal überhaupt in das Viertelfinale der Champions League vorgedrungen.

Juventus benötigte einen Sieg gegen das bisher punktlose Servette, um sicher in die Runde der letzten 8 Mannschaften einzuziehen. Der große Traum von Pfattner & Co. sollte im Allianz Stadium, wo normalerweise die Männermannschaft der Turiner aufläuft, verwirklicht werden.


Bereits zur Pause kam Juventus dem Viertelfinal-Einzug näher. Hurtig (12.) und Girelli (20.) mit einem Elfmeter sorgten für eine beruhigende Führung. Als Girelli nach 64. Minuten ihren zweiten Elfmeter verwandelte, war das Spiel entschieden. In der Schlussminute erzielte Bonfantini den 4:0-Endstand. Pfattner, die in der Serie A regelmäßig Einsatzzeiten bekommt, saß über die gesamten 90 Minuten auf der Ersatzbank.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH