a Fußball

Ivan Angerer und der SSV Brixen hoffen auf den Finaleinzug (Foto: SN) Manuel Mariz traf für Virtus ins Schwarze

Pokal: Brixen knöpft St. Georgen im Hinspiel ein Remis ab

Am Mittwochabend wurde die Halbfinalrunde im Italienpokal der Ober- und Landesligisten eröffnet. St. Georgen und Brixen trennten sich mit einem 1:1, während Virtus im Dreierkreis bereits einen großen Schritt in Richtung Finale setzte.

Oberliga-Kellerkind SSV Brixen, das enorm ersatzgeschwächt ins Pustertal gereist war, bot den "Jergina" tapfer die Stirn und verschaffte sich mit einem 1:1 eine gute Ausgangslage für das Rückspiel. Scaratti brachte die Gäste in der 25. Minute in Führung, ehe Piffrader unmittelbar nach dem Seitenwechsel ausglich und St. Georgen vor einer überraschenden Heimniederlage bewahrte.

Im zweiten Halbfinale wurde Virtus seiner Favoritenrolle beim ASV Tramin gerecht. Der Oberliga-Zweite schonte zwar zahlreiche Stammkräfte, kam durch Tore von Perri und Mariz aber dennoch zu einem ungefährdeten 2:0-Sieg. Die Traminer sind somit am nächsten Spieltag des Dreierkreises gegen Naturns zum Siegen gezwungen, um die Chance auf einem Platz im Finale zu wahren.



Halbfinale Italienpokal der Ober- und Landesliga:


Hin- und Rückspiel

ASC St. Georgen - SSV Brixen 1:1
0:1 Scaratti (25.), 1:1 Piffrader (48.)

SSV Brixen - ASC St. Georgen (4. November, 20 Uhr)


Dreierturnier

ASV Tramin - AC Virtus Bozen 0:2
0:1 Perri (50.), 0:2 Mariz (80.)

SSV Naturns - ASV Tramin (4. November, 20 Uhr)
AC Virtus Bozen - SSV Naturns (18. November, 20 Uhr)


Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210