i Handball

Neuzugang Michele Skatar warf 7 Tore für Bozen. © hkMedia

Drei Südtiroler Teams jubeln

Der SSV Bozen ist am Samstagabend in der Gasteiner Halle auf die Siegerstraße zurückgekehrt – nach mehr als zwei Monaten ohne einen „Zweier“.

Gegen Fondi ließen die Talferstädter nichts anbrennen und setzten sich deutlich mit 33:25 durch. Zur Pause war es 17:13 gestanden. Bester Werfer war Martin Sonnerer mit 9 Toren.


Auch Brixen und Meran waren am Samstagabend erfolgreich. Während sich die Domstädter bei Cassano mit 25:23 (13:11) durchsetzen, gelang den Passerstädtern ein 35:30-Heimsieg gegen Cingoli. Die besten Torschützen der beiden Südtiroler Teams waren Davor Cutura (10 Tore) bzw. Bogdan Petricevic (7).

Eppan musste sich als einziges Südtiroler Team geschlagen geben. Die Überetscher verloren bei Schlusslicht Molteno mit 20:23. Die Schiedsrichter erwischten dabei allerdings keinen guten Tag. Deswegen fühlten sich die Eppaner etwas benachteiligt.

Begegnungen
  • 06.02.21

    Sassari

    28 : 27

    Siena

  • 06.02.21

    Cassano Magnago

    25 : 27

    SSV Brixen

  • 06.02.21

    Junior Fasano

    28 : 26

    Triest

  • 06.02.21

    Meran

    35 : 30

    Cingoli

  • 06.02.21

    Conversano

    25 : 16

    Albatro

  • 06.02.21

    Molteno

    23 : 20

    Handball Eppan

  • 06.02.21

    SSV Bozen

    33 : 25

    Fondi



SPGUVTVP
1. Conversano161411476:39529
2. Sassari161123452:40024
3. Siena161024450:43522
4. SSV Bozen16934444:43321
5. Pressano151005383:35720
6. Junior Fasano16907426:42018
7. SSV Brixen16817439:40717
8. Cassano Magnago16817405:38017
9. Meran15717408:39215
10. Triest16628398:41114
11. Handball Eppan16619426:45013
12. Cingoli163310439:4599
13. Albatro164111391:4369
14. Fondi163013372:4486
15. Molteno162014377:4634

Autor: dl

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210