i Handball

Martin Sonnerer ist bereit für die neue Saison mit seinem SSV Bozen. © SSV Bozen / Facebook

Auf internationaler Bühne: Bozen startet in die Saison

Handballmeister SSV Bozen startet schon an diesem Samstag in die neue Saison: Nicht aber auf nationaler Ebene, sondern auf internationaler Bühne.

Die Talferstädter bestreiten ab 19 Uhr in der Stadthalle das erste Pflichtspiel der neuen Saison und treffen im EHF-Pokal auf den österreichischen Vizemeister Alpla Hard. Dass Bozen schon im August in die Saison startet, hat es bisher noch nie gegeben. Dass die Bozner außerhalb der Landesgrenzen spielen, aber schon: Seit der Saison 2011/12 war das Team von Boris Dvorsek sechs Mal auf internationalem Parkett zu sehen.

Alpla Hard, ein Team vom Bodensee, ist im Gegensatz zu Bozen schon in die Saison gestartet und hat sich am letzten Samstag mit einem 22:17-Sieg gegen Krems den österreichischen Supercup gesichert.

Das Rückspiel gegen Alpla Hard findet dann am Samstag, 7. September in Österreich statt. Da die Serie-A-Meisterschaft auch an jenem Datum beginnt, wurde das erste Match der Bozner gegen Eppan auf 11. September verschoben.

Übrigens: Die Generalprobe für das EHF-Pokalspiel verlief für Bozen nicht unbedingt nach Wunsch: Am Mittwoch gab es gegen Vizemeister Pressano in Bozen eine 26:27-Niederlage.

Autor: det

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210