i Handball

Anika Niederwieser und Co. unterlagen Tschechien mit 15:33 (Foto: FIGH)

EM-Quali: Italien zieht in Prag den Kürzeren

Die italienische Handballnationalmannschaft der Frauen musste sich zum Auftakt der Qualifikation für die Europameisterschaft 2017 Tschechien klar geschlagen geben.

Die Azzurre lagen bereits zur Halbzeit mit 5:14 im Hintertreffen, ehe die Tschechinnen im zweiten Durchgang sogar auf 33:15 davonzogen. Im Einsatz standen auch zwei Südtirolerinnen: Torfrau Monika Prünster und Anika Niederwieser, die mit acht Treffern Italiens erfolgreichste Werferin war.

Am kommenden Sonntag treffen die Italienerinnen im zweiten Quali-Spiel zuhause auf Vize-Weltmeister Serbien.


Tschechien – Italien 33:15

Tschechien : Adamkova 2, Hradilova 2, Hrbkova 5, Jerabkova 5, Keclikova 1, Knedlikova 1, Kolomaznikova 1, Kordovska 4, Luzumova 3, Mala 3, Marcikova 1, Ranikova, Rysankova 1, Salcakova 4, Satrapová, Sterbova

Italien
: Prünster, Luchin, Trombetta, Gheorghe 4, Rotondo, Del Balzo, Zuin 1, Cappellaro, Costa, Niederwieser 8, Napoletano, Ganga, Babbo, Fanton, Ravasz 2, Landri.

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210