i Handball

Der SSV Bozen zeigte gegen Mestrino eine ansprechende Leistung (Foto: at)

Handball: Nur der SSV Bozen gewinnt

Der vierte Spieltag der Serie A stand am Samstagabend auf dem Programm. Von den drei Südtiroler Klubs konnte nur der Triple-Gewinner einen Sieg verbuchen.

Bozen fegte Emmeti Group mit 43:27 aus der Halle und baute damit die Tabellenführung aus. Allerdings müssen sich die Talferstädter denPlatz an der Sonne mitdem ebenfalls noch unbesiegtenPressano teilen.

Die Talferstädter dominierten die Gäste aus Mestrino in der Provinz Padova nach Belieben. Zur Pause hatte es 23:11 für Bozen gestanden. Besonders erwähnenswert ist die Tatsache, dass die beiden Nachwuchsspieler Jan Knoll und Jonas Kucera fast eine Halbzeit durchspielten und jeweils einen Treffer erzielten. Und auch Andreas Andergassen wuchs bei mehreren Paraden über sich hinaus. Bester Werfer war Radovcic mit neun Toren.

Niederlagen setzte es indessen für Brixen und Meran. Die Bischofstädter mussten sich - trotz 14 Toren von Nikolic - in einem rekordverdächtigen Spiel was die erzielten Treffer angeht dem Tabellenzweiten Pressano mit 47:41 geschlagen geben. Für die Trillini-Truppe ist es ein äußerst herber Rückschlag im Kampf um denzweiten Platzund somit die Qualifikation für das Play off.

Meran war hingegen bei Rovereto auf verlorenem Posten und unterlag 28:21. Damit sind die Passerstädter gemeinsam mit Emmeti die einzigen beiden Klubs, die noch keinen einzigen Punkt einfahren konnten. Gagovic konnte sieben Tore für die "Schwarzen Teufel" erzielen.


Solarplus Rovereto – SC Indata Meran 28:21 (14:12)

Solarplus Rovereto: Bianchi P, Cappuccini A. 6, Mattei 6, Festi 1, Manica 1, Boev 4, Lissandrini, Perin, Andriolo, Bianchi G. 1, Belincky 5, Bellamio, Dalla Vecchia 3, Cappuccini F. 1. Trainer: Paolo Scarfiello

SC Indata Meran: Tissot, Christanell, Gagovic 7, Scillitano 1, Gufler 2, Stricker, Starcevic 2, Prentki 2, Stecher, Mall, Trojer-Hofer 1, Tartarotti 2, Lang 3, Carli 1. Trainer: Jürgen Prantner


SSV Loacker Bozen – Emmeti Group 43:27 (23:11)

SSV Loacker Bozen: Maione 5, Waldner 3, Andergassen 1, Obrist, Radovcic 9, Sporcic 3, Gufler 5, Fovio, Widmann 4, Pircher 5, Innerebner 4, Turkovic 2, Knoll 1, Kucera 1. Trainer: Alessandro Fusina

Emmeti Group: Danieli, Casarotto 2, Zanotto 4, Pamato 4, Dal Monte 1, Benigno 2, Basso 1, Lucarini, Rizzi, Norberti 7, Traversin 3, Bigon 2, Dalla Libera 1, Zin. Trainer: Emir Ceso


Pressano – SSV Forst Brixen 47:41 (24:19)

Pressano: Alessandrini 8, Bolognani 3, Chistè W. 1, Dallago 5, Di Maggio 15, Giongo 4, Opalic 1, Cappelletti, Sampaolo, Chistè D, D’Antino, Pescador, Franceschini, Da Silva 10. Trainer: Fabrizio Ghedin

SSV Forst Brixen: Giuliani 1, Kammerer 1, Salcher 6, Kovacs 1, Nikolic 14, Dejakum, Kokuca 6, Sader 4, Stuffer, Pfatner, Mairvongrasspeinten 6, Ploner, Sonnerer 4, Ranalter 2. Trianer: Riccardo Trillini

Autor: sportnews