i Handball

Sigi Prentki verlor mit Eppan bei Fasano. © Eheim

Kein gelungener Einstand für Eppans neuen Coach

Eine bittere Niederlage mussten die Eppaner „Löwen“ beim Debüt des neuen Cheftrainers Sigi Prentki hinnehmen.

Eppans Handballer verloren am Samstag das Nachholspiel bei Altmeister Junior Fasano mit 24:28.


Bis zur Halbzeit konnten die Überetscher das Spiel offen halten, mit 11:11 ging es in die Kabine. Kurz nach der Pause trafen die Gastgeber jedoch 6 Mal in Folge und gingen mit 20:14 in Führung. Eppan konnte den Rückstand zwar nochmals verkürzen, schlussendlich sollte es jedoch nicht ganz reichen.

Am Mittwoch steht mit dem Derby gegen Bozen das nächste Nachholspiel für Eppan auf dem Programm.

Die „Löwen“ liegen jetzt 5 Spiele vor Schluss weiter auf Rang 12 und kämpfen um den Klassenerhalt. 6 Spiele vor Schluss hatten sich die Eppaner vom bisherigen Cheftrainer Miljan Gagovic getrennt. Nun soll Prentkti die Überetscher vor dem Abstieg retten.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210