i Handball

Dean Turkovic, Angreifer von Bozen

Meran hofft auf Bozner Schützenhilfe

In der Handball-Serie-A steht am Samstag der letzte Spieltag der Regular Season an. Meran kann auf dem letzten Drücker noch auf Rang drei vorpreschen, muss dabei aber auf Bozner Schützenhilfe hoffen.

Die Talferstädter haben ihren ersten Platz in der Tabelle und somit 9 Bonuspunkte für die Meisterrunde sicher. Am Samstag steht das Duell gegen Triest auf dem Programm (live auf pallamanoTV). Für die Handballer aus der Region Friaul-Julisch Venetien geht es noch um viel: Zurzeit an dritter Position liegend, mussTriest mindestens einen Zähler einfahren, um den dritten Platz und somit drei Bonuspunkte zu verteidigen. Bei einer Niederlage nach 60 Minuten und einem gleichzeitigen Sieg von Meran im Derby gegen Eppan würde Triest von den Kurstädtern überholt werden. Brixen, das zusammen mit Eppan bereits fix im Poul Play Out spielen wird, bekommt es dagegen zu Hause mit Malo zu tun.


Handball Serie A, letzter Spieltag der Regular Season
Triest – Bozen
Musile – Pressano
Meran – Eppan
Brixen – Malo
Cassano Magnago – Mezzocorona


Tabelle
1. Loacker-Volksbank Bozen 48 Punkte
2. Pressano 44
3. Principe Trieste 39
4. Alperia Meran 36
5. Cassano Magnago 24
6. Eppan 19
7. Brixen 18
8. Malo 18
9. Metallsider Mezzocorona 9
10. Musile 0




Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210