h AlpsHL

Mitch Nardi im Trikot der Brock University. © brocku.ca

Die Broncos rüsten in der Offensive nach

Die Wipptal Broncos haben am Freitagabend die Verpflichtung des italo-kanadischen Centers Mitch Nardi bekanntgeben. Er kommt aus der zweiten französischen Liga in die Fuggerstadt

Der 25-jährige Nardi wechselte nach zwei Saisonen in der NCAA bei der Lake Superior University, für die der Rechtsschütze 60 Spiele absolviert hat (6 Tore, 7 Assists, 30 PIM), 2015 in die kanadische Universitätsliga zur Brock University.

In dieser Liga, in der die Broncos bereits in der Vergangenheit sehr gute Spieler finden konnten, schlug Mitch sofort ein und war in seiner ersten Saison mit 11 Toren und 21 Punkten in 25 Spielen der beste Goalgetter und zweitbeste Scorer seines Teams. Nach der Saison folgte eine Handgelenks-Operation, die in den folgenden beiden Saisonen seine Offensivproduktion beeinträchtigten. Nach einer über zweimonatigen Verletzungspause kehrte er aber Ende Jänner 2018 wieder in das Team zurück und erzielte in den letzten sechs Spielen der Saison zwei Tore und zwei Assists.

Nardi will neu durchstarten
Nach dem Ende seiner letzten Saison in der Universitätsliga (insgesamt 61 Spiele, 19 Tore und 36 Punkte) heuerte er für die letzten Spiele der Regular Season beim ECHL-Team Rapid City Rush an. Dort kam er in der zweiten Saison kaum mehr zum Zug und so entschied er sich dann für einen Wechsel in die zweite französische Liga.

Bei Nantes sah er aber nur wenig Entwicklungsmöglichkeiten, und so nahm er erneut Kontakt zu den Wildpferden auf, mit denen er bereits im Sommer über eine mögliche Verpflichtung gesprochen hatte.
„Jetzt haben wir eine weitere Center-Option“
Broncos-Sportdirektor Egon Gschnitzer
Der sportliche Leiter Egon Gschnitzer zögerte nicht lange, den schnellen Eisläufer und harten Arbeiter für den Rest der Saison unter Vertrag zu nehmen: „Wir haben in dieser Saison erst zwei Spiele mit dem gesamten Kader absolvieren können, und hatten bisher unglaubliches Pech mit Verletzungen und Erkrankungen. Mitch gibt uns eine weitere Option auf der Centerposition. Man darf die Erwartungen sicherlich nicht zu hoch schrauben, aber eine so gute Saison in der USports fällt auch nicht von alleine vom Himmel. Mit seiner Energie und seiner vorbildlichen Einstellung kann er unserem Team sicherlich weiterhelfen.“

Mitch Nardi wird bei den Broncos das Trikot mit der Nummer 29 tragen.

Autor: fop

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210