h AlpsHL

Goalie Jason Bacashihua hatte gegen Asiagos Steven McParland & Co. alle Hände voll zu tun. © O. Brunner

Die Wölfe luchsen den Wildpferden die Führung ab

Mit dem sechsten Sieg in Folge hat der HC Pustertal erstmals in dieser Saison das Kommando in der Alps Hockey League übernommen – zum Leidwesen der Wipptal Broncos.

Die Wölfe haben am Samstagabend eine äußerst abgeklärte Vorstellung geboten und die Red Bull Juniors mit einem 3:1 auf die Heimreise geschickt. Im mit 820 Zuschauern gefüllten Rienzstadion waren es drei Verteidiger, die den HCP zum Sieg führten: Roland Hofer traf im Powerplay zum 1:0, ehe Gianluca March noch im ersten Drittel erhöhte. Auf den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer der Salzburger antwortete Armin Hofer in der 28. Minute mit dem 3:1. Danach ließen sich die Wölfe den Sieg und gleichzeitig die Tabellenführung nicht mehr nehmen.

HCP-Verteidiger Gianluca March erzielte sein 2. Saisontor. © I. Foppa/Optic Rapid


Die Brunecker profitierten bei ihrem Sprung auf Platz eins von der 2:5-Heimniederlage des bisherigen Spitzenreiters aus Sterzing. Die Broncos lagen nach Toren von James Milam und Tobias Kofler zwar zwei Mal in Führung, kassierten am Ende aber die zwölfte Niederlage in Serie im Vergleichskampf mit dem ehemaligen AlpsHL-Meister. Ein Unterzahltor von Simone Olivero zum 2:2 gab den Gästen dermaßen Auftrieb, dass sie nach Hälfte des Spiels nicht mehr zu bremsen waren. Ein entscheidender Faktor war auch der ehemalige Wipptaler Goalie Gianluca Vallini, der 27 Schüsse aufs Asiago-Tor entschärfte.
Gröden mit Heimsieg-Double
Der HC Gherdëina dagegen befindet sich weiter im Aufwärtstrend, wenngleich der 2:1-Erfolg gegen die Zweitvertretung des KAC hart erkämpft war. Die Tore fielen alle binnen acht Minuten: Simon Pitschieler brachte den HCG in Front, doch Philipp Kreuzer glich für die Rotjacken postwendend aus. Bradley McGowan schoss die Furie schließlich mit einem Shorthander zum Sieg. Es war der zweite auf heimischem Eis binnen 48 Stunden.

Die Ergebnisse vom Samstag:
HDD Jesenice - VEU Feldkirch 4:0
Tore: 1:0 Stojan (5.02), 2:0 Hebar (6.09), 3:0 Svetina (51.37), 4:0 Hebar (57.43)
Zuschauer: 850

Vienna Capitals Silver - Steel Wings Linz 3:1
Tore: 1:0 Hermanstad (10.19), 2:0 Winkler (15.45), 2:1 Korecky (24.52), 3:1 Preiser (28.08)
Zuschauer: 209

EC Bregenzerwald - EK Zell am See 3:2
Tore: 1:0 Ban (35.29), 2:0 Haidinger (36.18), 3:0 Söder (43.53), 3:1 Wilenius (44.52), 3:2 Selan (54.42)
Zuschauer: 551

EHC Lustenau - EC Kitzbühel 4:3 n.P.
Tore: 0:1 Hochfilzer (8.25), 1:1 Grabher Meier (20.13), 2:1 D'Alvise (27.50), 3:1 Slivnik (35.19), 3:2 Havlik (45.43), 3:3 Riener (56.29), 4:3 Long (entscheidender Penalty)
Zuschauer: 864

Wipptal Broncos - Asiago 2:5
Tore: 1:0 Milam (4.00), 1:1 Rosa (10.56), 2:1 Kofler (17.08), 2:2 Olivero (23.28), 2:3 Casetti (33.53), 2:4 Magnabosco (44.07), 2:5 Magnabosco (53.34)
Zuschauer: 614

HC Pustertal - Red Bull Juniors 3:1
Tore: 1:0 Roland Hofer (8.27), 2:0 March (13.51), 2:1 Harnisch (23.17), 3:1 Armin Hofer (27.37)
Zuschauer: 820

HC Gherdëina - EC KAC II 2:1
Tore: 1:0 Pitschieler (23.38), 1:1 Kreuzer (24.27), 2:1 McGowan (30.22)
Zuschauer: 355
Die Tabelle:
SPGUVTVP
1. HC Pustertal1080235:1423
2. Wipptal Broncos1070341:3021
3. Rittner Buam970246:2820
4. SG Cortina860232:1519
5. Olimpija Laibach960323:1818
6. HC Asiago1060435:3417
7. HC Gherdëina950427:2416
8. Jesenice940529:2914
9. Feldkirch950429:3214
10. Zell am See940539:3213
11. Kitzbühel740327:2012
12. HC Fassa940524:2512
13. Lustenau1040632:3112
14. Klagenfurt II1030719:3810
15. Salzburg II1030725:319
16. Bregenzerwald930630:468
17. Wien II820614:256
18. Linz II910813:482


Autor: fop

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210