h AlpsHL

Brad McGowan lieferte mit Gröden ein Torspektakel – allerdings mit schlechtem Ausgang für sein Team. © Andreas Senoner Photography

Doppelstellige Pleite: Gröden schlittert ins Debakel

Ein Torfestival lieferten sich Gröden und Cortina am Dienstagabend. Am Ende schlitterten die Furie in ein Debakel – das bei genauerem Hinsehen aber etwas zu relativieren ist.

Eine doppelstellige Niederlage gab es für Gröden im Heimspiel gegen Cortina. Mit 5:10 gingen die Furier gegen die Gäste unter, wobei es in allen Belangen ein bitteres Match für Gröden war. So musste Goalie Jake Smith in der Mitte des 2. Drittels vom Eis. Nachdem es zunächst nach einem Materialproblem aussah, könnte es doch ein körperliches Problem sein. Smith kam zwar kurzfristig zurück, blieb aber im Schlussdrittel in der Kabine.

Der Kalterer Virtala trifft für Gröden
Vertreter Leo Kostner erlebte ein Debakel und musste im Minutentakt hinter sich greifen. Der junge Gröden-Goalie war überfordert, zudem ohne Spielpraxis und musste 8 Gegentore hinnehmen. Für die Hausherren traf unter anderem Marko Virtala, der eigentlich bei Kaltern in der IHL seine Brötchen verdient und vom Überetscher Farmteam ins Grödner Tal ausgeliehen wurde (so lange die IHL nicht spielt).

Dabei war Gröden gar nicht so schlecht in die Partie gestartet, doch Brad McGowan traf nur den Pfosten. Cortina wurde besser und belohnte sich im Powerplay mit der Führung (20.). Nachdem Smith nach rund 30 Minuten vom Feld musste, kassierte Kostner 3 schnelle Gegentore – obwohl Gröden zu diesem Zeitpunkt eigentlich gut im Spiel war. Im Schlussdrittel ging es in derselben Tonart weiter, wobei sich Gröden nie aufgab und zumindest im Spiel nach vorne ebenfalls gefährlich war.
AlpsHL: Die Spiele vom Dienstag
Kitzbühel - Salzburg II 3:2
0:1 Cimmerman (5.43), 0:2 Wimmer (7.45), 1:2 Muigg (24.13), 2:2 Gartner (55.26), 3:2 Libäck (63.15)

Gröden – Cortina 5:10
0:1 Cordiano (19.06), 0:2 Giftopoulos (29.57), 0:3 Cazzola (32.08), 0:4 Cottam (33.55), 1:4 Glück (35.18), 1:5 Zanatta (36.02), 2:5 Virtala (37.24), 2:6 Larcher (40.16), 3:6 Sullmann (45.09), 3:7 Giftopoulos (46.14), 4:8 Messner (49.04), 5:8 Galassiti (52.54), 5:9 Cottam (54.52), 5:10 Sanna (55.05)
Die Tabelle
SPGUVTVP
1. Olimpja Ljubljana221052:1415
2. Feldkirch210132:2212
3. HC Pustertal310226:2511
4. HC Gherdeina410336:3811
5. Wipptal Broncos310226:2710
6. Salzburg II420242:2510
7. Lustenau320124:189
8. Kitzbühel110026:178
9. Jesenice111016:126
10. SG Cortina220025:236
11. HC Asiago320115:136
12. Rittner Buam110021:354
13. Klagenfurt II000011:183
14. Bregenzerwald210116:373
15. HC Fassa300318:253
16. Linz II20027:440

Autor: cst

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210