h AlpsHL

Luka Nyman wurde von einer hochkarätigen Mannschaft unter Vertrag genommen. © Instagram

Ehemaliger AlpsHL-Crack mit großem Karrieresprung

In diesem Winter noch in der Alps Hockey League unter Vertrag, nächste Saison bei einem der besten Vereine Europas: Dieses Kunststück ist dem Finnen Luka Nyman gelungen.

Nyman hat alle Jugendkategorien von Jokerit Helsinki durchlaufen, dabei aber nicht in den besten Ligen gespielt. In der Saison 2018/2019 wagte der 18-Jährige dann den Schritt nach Salzburg, in die renommierte Eishockey-Akademie der Bullen. Zunächst sorgte der Finne in der U19 für Furore, ehe er zu neuen Saison in die Alps-Mannschaft befördert wurde.

Eingewöhnungszeit brauchte der flinke Verteidiger dort keine, ganz im Gegenteil: Nyman avancierte schnell zum Leistungsträger. Mit seiner Übersicht, Agilität und technischen Raffinesse machte er seine geringe Körpergröße (1,73 m) mehr als nur wett. Seinen Gegenspielern war er meistens einen Schritt voraus. 24 Scorerpunkte in 40 Partien sind für einen Rookie auf der Verteidigungsposition aller Ehren wert.

Wiedersehen mit Bruder Linus
Wie alle Spieler an der Salzburger Akademie nutzt Nyman die perfekte sportliche Ausbildung als Sprungbrett für eine größere Aufgabe: Am Donnerstag wurde er von Lukko, das in der höchsten finnischen Liga zu den besten Klubs gehört, unter Vertrag genommen. Sein um drei Jahre älterer Bruder Linus spielt ebenfalls beim Verein aus Rauma. Inwieweit sich Luka Nyman dort durchsetzen kann, muss sich allerdings erst zeigen.

Autor: leo

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210