h AlpsHL

Maks Selan spielte vier Jahre lang bei Olimpija Ljubljana. © Maks Selan/Social Media

Erfahrung für die Defensive: Gröden holt einen Slowenen

Der Hockey Club Gherdëina hat seine Personalplanungen weiter vorangetrieben. Die Furie gaben am Dienstag die Verpflichtung eines ausländischen Spielers bekannt.

Maks Selan wird in der neuen Saison die Fäden in der HCG-Defensive ziehen. Der 32-Jährige aus Jesenice kommt mit einer bemerkenswerten Visitenkarte nach Gröden.


Aber der Reihe nach: Begonnen hat er seine Karriere beim HK Bled, dem HD Mladi Jesenice und dem HK Jesenice, mit dem er im Alter von gerade Mal 20 Jahren in der damaligen EBEL (heute ICEHL) debütierte. Das Jahr darauf zog es Selan nach Frankreich, wo er in der höchsten Spielklasse 156 Spiele bestritt und mit Briançon einen Meistertitel und einen Pokalsieg feierte.

Viel Erfahrung in der EBEL und AlpsHL
Nach einem Abstecher nach Kasachstan zog es den 1.84 Meter großen und 92 Kilogramm schweren Linksschützen zum EBEL-Club Olimpija Ljubljana. Mit den Drachen absolvierte Selan vier Saisonen, eine davon in der Alps Hockey League. Mit 15 Toren (34 Punkte) in 44 Spielen avancierte er dort zum torgefährlichsten Verteidiger der ganzen Liga. Das weckte unweigerlich die Begierde anderer Vereine. Selan wechselte nach Mailand, wo er aber nicht glücklich wurde. Nach 19 Spielen verließ er wie viele andere den Verein und wechselte erneut nach Frankreich – diesmal zu Chamonix.

Seine womöglich beste Spielzeit absolvierte der Slowene vor zwei Jahren im Trikot des EK Zell am See. In 44 Partien ließ sich Selan 44 Punkte gutschreiben (13 Tore) und beeindruckte mit einer +-Statistik von +33. Auch in der letzten Saison stellte er seine Klasse unter Beweis, als er in der Erste Liga mit UTE 30 Punkte in 41 Spielen erzielte. Damit war er der zweitbeste Verteidiger der ganzen Liga – auch was die +-Wertung betrifft (+21). Jetzt ist Selan, der mit einem harten Schuss ausgestattet ist und auch in der eigenen Zone seinen Mann steht, bereit für eine neue Aufgabe beim HCG.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 Sportnews - IT00853870210