h AlpsHL

Gregorio Gios verlässt den HC Bozen – vorerst. © HCB

HCB-Verteidiger Gios wechselt in die AlpsHL

Gregorio Gios verlässt den HCB Südtirol Alperia und wird künftig eine Spielklasse tiefer die Schlittschuhe schnüren.

Der 21-Jährige aus Asiago, der Sohn von Eissportverbandspräsident Andrea Gios, wird fortan für die Fassa Falcons in der Alps Hockey League auflaufen.


Gios wurde in Finnland und Nordamerika ausgebildet, konnte sich bei seiner ersten Station im Senior-Eishockey aber nicht durchsetzen. Der Verteidiger stand beim HC Bozen in dieser Saison zwar 24 Mal im Kader, kam jedoch nur sporadisch zu Eiszeit.

Die nötige Spielpraxis will sich Gios nun im Trentino holen und sich dort neuerlich für höhere Aufgaben empfehlen – auch beim HC Bozen. Die Foxes, die erst am Wochenende mit Karl Stollery einen prominenten Verteidiger verpflichtet haben, können weiterhin auf Gios zurückgreifen und ihn bei Bedarf für die ICE nominieren.

Autor: fop

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210