h AlpsHL

Paolo Bustreo kehrt nach Sterzing zurück © BRUNNER

Ligainterner Wechsel: Bustreo kehrt ins Wipptal zurück

Paolo Bustreo wird die laufende Eishockeysaison beim WSV Sterzing Broncos Weihenstephan beenden. Der 34-jährige Angreifer wechselt mit sofortiger Wirkung von den Fassa Falcons zu den „Wildpferden“.

In Sterzing ist Bustreo alles andere als ein Unbekannter: Zwischen 2008 und 2012 lief der erfahrene Stürmer vier Saisonen lang für die Wipptaler auf und sammelte dort in 149 Spielen 166 Skorerpunkte. Mit den Broncos holte der ehemalige Nationalspieler außerdem den A2-Titel im Jahr 2011.

Führungsspieler in Neumarkt und Fassa


Nach der Saison 2011/12 zog es Bustreo in Richtung Neumarkt, wo er vier Jahre lang unter Vertrag stand und die „Wildgänse“ drei Spielzeiten lang als Kapitän aufs Eis führte. Im Sommer 2016 folgte schließlich der Wechsel zum HC Fassa. Bei den Falcons war der Stürmer im Vorjahr der zweitbeste Skorer und ließ sich auch in dieser Saison in 32 Partien immerhin 14 Punkte gutschreiben.
„Viel Führungsqualität und Erfahrung“
Sterzings Präsident Simone Bressan zeigt sich über den Transfer sehr erfreut: „Paolo hat auf einen beträchtlichen Teil seines Gehalts verzichtet, um die Broncos in der entscheidenden Phase der Saison zu verstärken. Das hat die Verpflichtung überhaupt erst möglich gemacht und dafür sind wir ihm sehr dankbar. Er bringt uns nicht nur Offensivpotential, sondern auch viel Führungsqualität und Erfahrung. Dies sind Faktoren, die im Endspurt der Saison enorm wichtig sind und nicht nur unsere Chancen im Kampf um die Playoffs, sondern auch im Final Four um die Italienmeisterschaft einen Tick vergrößern.“

Autor: -

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210