h AlpsHL

Davide Conci wechselt von Asiago in das Pustertal. © I. Foppa

Neuer Stürmer: Wölfe auf Raubzug bei der Konkurrenz

Frisches, junges Blut für die Pusterer Wölfe: Am Dienstag präsentierte der HC Pustertal gleich 2 Neuzugänge, dazu eine Vertragsverlängerung.

Der prominenteste Name ist jener von Davide Conci. Der 23-Jährige ist im heimischen Eishockey längst kein Unbekannter mehr, immerhin bringt er bereits Erfahrung aus 3 Saisonen in der Alps Hockey League mit (46 Scorerpunkte). Diese bestritt er im Trikot von Asiago, wo er auch den Sprung in die Nationalmannschaft schaffte. Jetzt will es der technisch und läuferisch starke Conci in Bruneck wissen. „Ich bin extrem motiviert, bei den Wölfen meinen Betrag zu leisten, um Großes zu schaffen“, wird der HCP-Neuzugang in einer Presseaussendung zitiert.

Vertragsverlängerung: Leitner bleibt bis 2022
Zusammen mit Conci kommt ein weiterer junger Angreifer an die Rienz. Yuri Cristellon, 18-jähriges Talent aus Pergine, läuft künftig für die Pusterer auf. Im Vorjahr erzielte er für Pergine 13 Treffer in der IHL. „Yuri ist ein Perspektivspieler, dessen Talent schon lange sichtbar war. Er hat gezeigt, dass er die notwendige Härte besitzt, um den Schritt in die AlpsHL zu schaffen“, so Sportdirektor Michael Pohl.

Ein bekanntes Gesicht in Bruneck ist jenes von Maxi Leitner. Der Vertrag des 20-jährigen Verteidigers, der eine schwierige – weil von Verletzungen geplagte – Saison hinter sich hat, wurde um 3 Jahre verlängert. Leitner bleibt also bis 2022 bei den Wölfen, denn er spielt „in unserer Planung für die nächsten Jahre eine wichtige Rolle“, so Pohl.

Autor: cst

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210