h AlpsHL

Rittens jüngster Neuzugang kommt als zweifacher finnischer Meister nach Südtirol. © PM Rittner Buam / Jari Sailio

Noch mehr Suomi-Power für die Rittner Buam

Der Trainerstab, einen Verteidiger und nun auch noch einen Stürmer: Die Rittner Buam haben den nächsten Finnen unter Vertrag genommen, der mit einer beachtlichen Visitenkarte auf Hochplateau wechselt.

Eine Woche nach der Vertragsverlängerung mit Verteidiger Lasse Uusivirta haben die Rittner Buam einen weiteren Spieler aus Finnland verpflichtet. Es handelt sich um den Flügelstürmer Jari Sailio, der die Erfahrung von über 850 Einsätzen in der höchsten Liga seines Landes und zwei gewonnene Meisterschaften nach Klobenstein mitbringt.


Jari Sailio wurde am 18. März 1986 in Hyvinkää geboren. In seinem Heimatklub ausgebildet, debütierte der mittlerweile 35-jährige Flügelstümer in der Saison 2005/06 nur wenige Kilometer entfernt für HPK in der höchsten Liga und wurde auf Anhieb finnischer Meister. Sailio blieb bis zum Ende der Spielzeit 2009/10 beim Traditionsklub, für den er insgesamt 269 Ligaspiele bestritt und dabei 46 Tore erzielte.

Zu Beginn der Saison 2010/11 wechselte Sailio zu den Blues, wo er in jenem Sportjahr mit seinem zukünftigen Trainer Santeri Heiskanen zusammenspielte. Während seines zweijährigen Engagements beim Klub aus Espoo kam Jari Sailio auf 141 Meisterschaftspartien, in denen der Linksschütze 12 Mal einnetzte. Nach einem einjährigen Engagement bei HIFK (38 Partien, 2 Tore) ging es für Sailio für eine Saison nach Kasachstan zu Arystan Temirtau (39 Spiele, 14 Tore), ehe der Finne seine Koffer wieder packte und in die Heimat zurückkehrte. Zunächst stand er neuerlich für die Blues auf dem Eis (112 Partien, 16 Tore), bei denen er in der Saison 2015/16 auch Kapitän war.

Sailio wurde zwei Mal finnischer Meister
Anschließend streifte sich Jari Sailio bis zum Ende der Spielzeit 2020/21 296 Mal das Trikot von Kärpät über. Mit dem Team aus Oulu gewann er in der Saison 2017/18 neuerlich die finnische Liga. Jari Sailio war auch Teil der finnischen Nachwuchs-Nationalmannschaften und kam für die U17, die U18 und die U20 zum Einsatz. In seinem Curriculum scheinen zudem 27 Partien in der Champions Hockey League auf. Nun der Wechsel in die Alps Hockey League zu den Rittner Buam.
„Heiskanens Meinung war ausschlaggebend für den Transfer“
Sportdirektor Adolf Insam
„Jari Sailio ist ein sehr erfahrener und kompletter Spieler. Unser Trainer Santeri Heiskanen kennt ihn als ehemaliger Teamkollege sehr gut und deshalb war seine Meinung natürlich ausschlaggebend für diesen Transfer. Jari Sailio hat in der finnischen Liga nicht sehr viele Tore erzielt, weil seine Aufgaben andere waren. Wir sind aber überzeugt, dass er uns mit seiner Schnelligkeit sowohl offensiv, wie auch defensiv sehr weiterhelfen kann. Er ist eine enorme Führungspersönlichkeit“, sagt Sportdirektor Adolf Insam, der einen weiteren Transfer nicht ausschließt.

Schlagwörter: Eishockey

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210
//add embeds for inline videos