h AlpsHL

Boten sich ein intensives Duell: Gröden (in rot) und Cortina. © Social Media HC Gröden

Bei Grödens Testspiel kochen die Emotionen hoch

Der HC Gröden hat am Mittwochabend sein zweites Testspiel im Hinblick auf die neue Saison gemacht. Am Ende gingen die Emotionen hoch.

Die Furie trafen erneut auf Cortina, das bereits vor einer Woche im ersten Test der Gegner war. Damals verlor Gröden mit 3:5, dieses Mal gab es eine 2:3-Niederlage nach Penaltyschießen.


Ohne Colin Furlong, Brad McGowan, Terrance Amorosa, Michael Sullmann, Christian Willeit, Michael Sölva und Patrick Nocker, aber mit Jerry Sammalisto ging die Mannschaft von David Musial ins zweite Testspiel der Saison. Dieses fand vor einer tollen Kulisse statt und bot erneut unterhaltsames Eishockey.

Die beiden Teams gingen von Beginn an ein hohes Tempo, Chancen gab es hüben wie drüben. Die erste dieser Gelegenheiten nutzte Yuri Cristellon, der bei seinem ersten Treffer im Dress des HCG von einem perfekten Zuspiel von Max Oberrauch profitierte. Weil Paul Hofer im ersten Drittel stark hielt, ging es mit einem 1:0-Vorsprung in die erste Drittelpause. Im zweiten Abschnitt erhöhte Cortina die Gangart, zwei Gegentreffer waren die Folge. Doch die Furie reagierten prompt: Matteo Luisetti spielte Samuel Moroder sehenswert frei, Letzterer musste nur noch die Kelle hinhalten und ins leere Tor einschieben – 2:2 nach 40 Minuten.

Spieler kriegen sich in die Haare
Im letzten Drittel schenkten sich beide nichts, mitunter ging es hart zur Sache. Testspielcharakter hatte die Partie nicht. Vor allem in den letzten Minuten gerieten sich die Spieler in die Haare, was viele Strafminuten nach sich zog. Die Furie überstanden vielen Unterzahl-Situationen jedoch mit Bravour. Und so ging es schließlich ins Penaltyschießen ohne Verlängerung, in dem Cortina die Oberhand behielt.
HC Gröden – Cortina 2:3 n.P.
Tore Gröden: Yuri Cristellon, Samuel Moroder

Schlagwörter: Eishockey hc gröden Cortina

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH