h AlpsHL

Bryson Cianfrone gehörte heute zu den gefährlichsten Spieler der Broncos © Martin Schaller

Wackere Broncos unterliegen Jesenice

Am Dienstag trafen die Wipptal Broncos auf den Tabellenführer aus Slowenien. Die Südtiroler zeigten dabei eine ordentliche Leistung, doch Zählbares schaute schlussendlich nicht heraus.

Am Dienstagabend baten die Sterzinger das Team aus Jesenice zum Tanz in der neuen Weihenstephan Arena. Dabei spielten die Wipptaler mit ihr bestes Eishockey in dieser Saison, doch Punkte gab es am Ende keine und die Südtiroler unterlagen mit 2:5.


Beide Teams starteten ähnlich stark in die Partie, auch wenn die Slowenen mit tollen Einzelaktionen häufiger für Gefahr vor dem Tor sorgten. Nach fünf Minuten wurde eine dieser Einzeleinlagen belohnt und die Gäste gingen mit 1:0 in Führung. Mit Fortdauer der Partie konnte jedoch vor allem die zweite Linien der Gastgeber für ordentlich Zug zum Tor sorgen. Besonders das Duo Lucas Chiodo und Bryson Cianfrone erarbeitete sich einige gute Chancen und glich die Partie in der 14. Minute nach einer tollen Aktion aus. Doch die Freude währte nicht lange und die Gäste konnten ihrerseits mit zwei fantastischen Toren von Ulamec und Elo die Führung wieder herstellen und ausbauen.

Auch im Mittelabschnitt hielten die Wildpferde gut mit und erarbeiteten sich einige gute Tormöglichkeiten, doch auch die Gäste tauchten des Öfteren gefährlich vor Jakob Rabanser auf. Nach einem Aussetzer der blau-weißen Verteidigung drei Minuten vor der zweiten Drittelpause erzielte Pance das 4:1 für die Slowenen. Im Schlussdrittel gaben die Wipptaler noch einmal alles und verkürzten bereits in der ersten Minute durch Johannes Gschnitzer mit einem Treffer von der blauen Linie, doch ein Rajsar-Tor in Überzahl der Gäste in der 49. Minute entschied die Partie endgültig zu Gunsten des Tabellenführers.

Wipptal Broncos – Jesenice 2:5
0:1 Stojan (05.02), 1:1 Chiodo (15.34), 1:2 Ulamec (15.34), 1:3 Elo (18.48), 1:4 Pance (37.22), 2:4 Gschnitzer (40.28), 2:5 Rajsar (48.08)
Zuschauer: 220


© Tobias Keim


Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH