h IHL

Die Aurer Spieler bejubeln den Sieg gegen Vize-Meister Meran. © Facebook Aurora Frogs

Aurer „Frösche“ atmen bei Freiluft-Premiere tief durch

Erstmals in der laufenden Saison konnten die Aurora Frogs in der heimischen Schwarzenbach-Sportzone auflaufen, dem einzigen Freiluftstadion der IHL. Und prompt wurde die seit Wochen dauernde Ergebniskrise beendet.

Während sich Kaltern, Brixen, Eppan und Meran längst in der oberen Tabellenhälfte festgesetzt haben und somit voll im Soll liegen, hinkten die Aurora Frogs den eigenen Erwartungen bis dato um Mailen hinterher. Umso größer ist die Erleichterung im Unterland nach dem Rückrunden-Auftakt vom vergangenen Wochenende. Auer besiegte nämlich Vorjahresfinalist HC Meran am Ende eines hart umkämpften Spiels mit 5:3. Dreifachtorschütze Andreas Decarli krönte die beste Saisonleistung der Frogs und führte den Tabellennachzügler vor knapp 500 Zuschauern förmlich im Alleingang zum dritten Saisonsieg. Meran verliert seinerseits immer mehr den Kontakt zu den Spitzenplätzen.

Christian Sottsas traf beim Brixner Heimsieg gegen Eppan. © Facebook/Piok

Neben dem HCM musste auch der HC Eppan einen herben Rückschlag einstecken. Der amtierende Titelträger zog im zweiten rein Südtiroler Duell gegen Liganeuling Brixen überraschend mit 3:4 den Kürzeren. Christian Rainer entschied die mitreißende Partie mit seinem Treffer in der Schlussphase zugunsten der Falcons. Diese avancieren somit zum Kaltern-Jäger Nummer eins.

Der Tabellenführer aus dem Überetsch gab sich zuhause gegen Pergine keine Blöße und feierte beim 4:0 den bereits sechsten Sieg in Folge. Der SV Kaltern profitierte dabei in erster Linie von den beiden Treffern von Daniel Tedesco und den Glanzparaden von Goalie Daniel Morandell.

Die Ergebnisse des 10. Spieltags:

Brixen – Eppan 4:3
Tore: 1:0 Tauber (2.43), 1:1 Ebner (10.25), 1:2 Alex Jaitner (10.57), 2:2 Bona (22.04), 3:2 Sottsas (27.17), 3:3 Fabris (47.05), 4:3 Rainer (52.46)
Zuschauer: 235

Auer – Meran 5:3
Tore: 1:0 Decarli (12.40), 1:1 Mitterer (25.35), 1:2 Mitterer (28.00), 2:2 Zerbetto (34.10), 3:2 Decarli (36.54), 3:3 Moren (42.42), 4:3 Decarli (50.55), 5:3 Calovi (59.12)
Zuschauer: 452

Kaltern – Pergine 4:0
Tore: 1:0 Tedesco (7.43), 2:0 Wieser (36.40), 3:0 Tedesco (37.57), 4:0 Colombo (38.07).
Zuschauer: 180

Fiemme – Varese 3:2 n.P.
Tore: 0:1 Perna (12.52), 0:2 Perna (23.17), 1:2 Locatin (54.27), 2:2 Chelodi (59.28), 3:2 Gilmozzi (entscheidender Penalty)
Zuschauer: 512

Die Tabelle:

SPGUVTVP
1. SV Kaltern1090139:1625
2. HC Falcons Brixen1070333:2920
3. HC Eppan1060433:2318
4. HC Meran950440:2915
5. Hockey Pergine940522:2613
6. HC Varese1040632:4013
7. Alleghe Hockey840425:2312
8. Hockey Fiemme1040626:3611
9. ASC Auer930630:399
10. Hockey Como910820:395


Autor: fop

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210