h IHL

Daheim ist es auch für die Unterland Cavaliers am schönsten. © VANNA ANTONELLO

Cavaliers stürmen erneut ins Pokalfinale

In der 15-Uhr-Partie des Coppa-Italia-Halbfinales verhinderten die Hausherren in der Neumarkter Würtharena den historischen Finaleinzug der Icebears Toblach und haben nun die Chance auf die Titelverteidigung. Finalgegner ist Pergine.

Der 4:1-Erfolg des HC Unterland war schlussendlich verdient, war aber lange in der Schwebe. Den Spielbeginn gingen beide Teams vorsichtig an. Mit einigen Strafen gegen Mitte des Startdrittels schwächten sich die heimischen Cavaliers dann selbst und Viktor Schweitzer netzte in doppelter Überzahl, nach einem missglückten Befreiungsschlag, mutterseelenallein vor Tizian Giovanelli eiskalt ein. Die Kontrahenten erhöhten danach das Tempo und Filip Kokoska und Lukas Crepaz kamen auf beiden Seiten zu guten Einschussmöglichkeiten.

Unterlandler drehen die Partie
Nach 23 Minuten ließen die Lamberti-Charles-Mannen Gabriel Zerbetto mit Schwung ins eigene Abwehrdrittel fahren, dieser nahm genau Maß und überlistete den nicht ganz schuldlosen, aber ansonsten gewohnt starken Luca Burzacca. 2 Minuten später verwertete Moritz Kaufmann in einer Druckphase einen Abpraller und das Spiel war gedreht. Kurz vor Drittelende rissen eine Riesenchance von Tolbach-Routinier Klaus Volgger und eine Burzacca-Monsterparade die Fans von den Sitzen.

Eine Spielaktion in Neumarkt. © Dominik Faller

Im letzten Spielabschnitt probierten die „Toblinga“ nochmal alles, die heimische Höllfors-Truppe hielt jedoch gekonnt dagegen und setzte auch offensiv Akzente. Das Eisbären-Powerplay blieb mangelhaft und so entschieden Kaufmann und Kokoska schlussendlich die Partie zu Gunsten des Vorjahressiegers.

Im Abendspiel kreuzen Fiemme und Pergine im Trentino-Derby um das zweite Finalticket die Klingen. Das Finalspiel geht am morgigen Sonntag, den 23. Jänner (18 Uhr) über die Bühne.

Italienpokal Final 4
Hockey Unterland Cavaliers AHC Toblach Icebears 4:1
0:1 Schweitzer (12.), 1:1 Gabriel Zerbetto (23.04), 2:1 Kaufmann (25.01), 3:1 Kaufmann (57.36), 4:1 Kokoska (58.42)
Zuschauer: 290


Valdifiemme HC – Hockey Pergine 1:2 n.V.
1:0 Moucka (11.53), 1:1 Conci (15.59), 1:2 Piva (70.48)

Finale: Sonntag 23.1. (18 Uhr):
Hockey Unterland Cavaliers – Hockey Pergine






Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH