h IHL

Die Meraner Spieler bejubeln das 4:1 gegen Mailand © Facebook

Die Adler siegen im Spitzenspiel

Der fünfte Zwischenrundenspieltag in der Italian Hockey League stand am Wochenende ganz im Zeichen des traditionsreichen Aufeinandertreffens zwischen Meran und Mailand.

Am Ende einer rundum überzeugenden Vorstellung setzten sich die Kurstädter vor 450 Zuschauern in der MeranArena klar mit 4:1 durch. Matchwinner war dabei der erfahrene Puntus Moren, der die Gastgeber mit einem Doppelpack im ersten Drittel auf die Siegerstraße führte. Meran zieht somit mit Mailand auf Tabellenplatz zwei gleich.

In Führung liegen weiter die Piraten aus Eppan. Deren Lokalrivale SV Kaltern musste beim 3:4 zuhause gegen Tabellennachbar Pergine den nächsten Rückschlag einstecken.

In der Relegation Round machten die Aurora Frogs indessen einen großen Schritt in Richtung Playoff-Qualifikation. Sie fertigten Varese zuhause mit 6:1 ab.


Die IHL-Ergebnisse vom Wochenende


Meran – Mailand 4:1
1:0 Moren (8.56), 2:0 Moren (17.00), 3:0 Daccordo (35.56), 3:1 Perna (38.43), 4:1 Pircher (46.18)

Kaltern – Pergine 3:4
0:1 Andrea Meneghini (13.37), 0:2 Cristellon (30.22), 1:2 Gius (39.43), 2:2 Pichler (40.44), 2:3 Foltin (50.02), 3:3 Gamper (50.33), 3:4 Presti (59.09)

Auer – Varese 6:1
0:1 Andreoni (16.58), 1:1 Simonazzi (19.21), 2:1 Mair (19.59), 3:1 Decarli (2.11), 4:1 Girardi (39.16), 5:1 Decarli (40.52), 6:1 Zerbetto (59.12)

Como – Feltre 4:2
Chiavenna – Alleghe 0:2

Autor: fop

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..