h IHL

Gabriel Sbop (links) und Martin Graf feierten mit Unterland einen Kantersieg. © Unterland Cavaliers

Die Cavaliers brennen ein Torfeuerwerk ab

In der Italian Hockey League stand am Samstagabend der 2. Spieltag auf dem Programm. Ein Südtiroler Team wusste dabei besonders zu überzeugen.

Am 1. Spieltag musste der HC Unterland gegen Meran noch eine bittere 1:5-Niederlage einstecken. Nun zeigten die Cavaliers eine eindrucksvolle Reaktion: Gegen Como schoss man sich in einen Rausch und gewann mit 9:2. Der 1. Abschnitt war dabei noch ausgeglichen (2:1-Führung für Unterland), danach brachen bei den Gästen aber nach und nach alle Dämme. Zerbetto, Selva und Wieser glänzten je als Doppeltorschützen.

Weiterhin makellos ist Kaltern, das nach dem 7:2-Auftaktsieg gegen Como auch gegen Varese nicht viel anbrennen ließ. Innerhalb von 5 Minuten wurde die Partie im Mitteldrittel entschieden: Gius, De Dona und Michael Felderer sorgten für das 3:0 und das Ding war durch.

Brixen mit großem Kämpferherz
Großes Kämpferherz haben die Brixen Falcons bewiesen: Gegen Alleghe lag man nach 38 Minuten mit 0:2 im Hintertreffen. Doch dann drehte Christian Sottsas so richtig auf: Im Power-Play erzielte der Brixner 2 Tore und lieferte zum 3:2 von Daniel Arnost (ebenfalls in Überzahl) das Assist. Somit sind die Brixner noch ohne Punktverlust in dieser Meisterschaft.

Für Eppan läuft es in dieser Saison dagegen noch nicht nach Wunsch: Nach der 0:6-Auftaktpleite gegen Alleghe gab es auch gegen Pergine eine 2:5-Abfuhr. Noch nicht mit von der Partie waren die beiden hochkarätigen Neuzugänge Marc-Olivier Vallerand und Robert Dowd.

Meran war am Samstag indes nicht im Einsatz. Wegen eines Corona-Falls wurde die Partie gegen Valdifiemme auf unbestimmte Zeit verschoben.

IHL, 2. Spieltag
Unterland Cavaliers – Hockey Como 9:2
1:0 Selva (2.41), 1:1 Tilaro (6.06), 2:1 Graf (17.35), 3:1 Zucal (21.58), 4:1 Zerbetto (31.40), 5:1 Zerbetto (34.29), 6:1 Selva (35.58), 7:1 Wieser (36.12), 7:2 Ambrosoli (46.19), 8:2 Sullmann (46.59), 9:2 Wieser (52.58)

Eppan – Pergine 2:5
1:0 Engl (8.51), 1:1 Piva (23.06), 1:2 Pancel (31.11), 2:2 Gamper (41.35), 2:3 Beckstead (43.22), 2:4 Pancel (48.07), 2:5 Pancel (56.35)

Kaltern – Varese 3:0
1:0 Gius (27.10), 2:0 De Dona (30.10), 3:0 Michael Felderer (32.09)

Brixen – Alleghe 3:2
0:1 Dall’agnol (32.55), 0:2 Testori (38.04), 1:2 Sottsas (39.37), 2:2 Sottsas (46.48), 3:2 Arnost (55.00)

SPGUVTVP
1. SV Kaltern220010:26
2. HC Falcons Brixen220010:56
3. HC Meran11005:13
4. Valdifiemme HC11005:23
5. Alleghe Hockey21018:33
6. Hockey Unterland210110:73
7. Hockey Pergine21017:73
8. HC Varese20023:100
9. HC Eppan20022:110
10. Hockey Como20024:160

Autor: det

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210