h IHL

Alex Paller im Eppaner Kasten konnte die Derby-Niederlage nicht abwenden. © HC Eppan/M. Bordin

Eppan kann den großen Rivalen nicht stoppen

Der SV Kaltern ist in der Italian Hockey League (IHL) weiter das Maß aller Dinge. Das musste an diesem Abend auch die Piraten aus Eppan anerkennen.

Die Kalterer Hechte feierten in Eppan einen umjubelten 5:1-Derbysieg und marschieren in der Tabelle weiter unangefochten vorne weg. Die Virtala-Brüder Marko und Teemu, sowie Simon Vinatzer brachten die überlegenen Gäste bereits vor dem letzten Seitenwechsel mit 3:0 in Front. Eppan reagierte im Schlussabschnitt zwar vehement und nahm das Kalterer Tor phasenweise unter Dauerbeschuss, mehr als ein Treffer von Thomas Galimberti sprang dabei allerdings nicht heraus. In der Schlussphase machte Hechte-Kapitän Michael Felderer mit zwei Empty-Net-Treffer schließlich alles klar.


Deutlich spannender verlief das zweite Südtiroler Duell am Dreikönigstag: Die Unterland Cavaliers bezwangen die Falcons Brixen nach einer erfolgreichen Aufholjagd überraschend mit 3:2. Überragender Akteur am Eis war Unterland-Neuzugang Filip Kokoska, der den Brixnern förmlich im Alleingang das Genick brach. Nachdem diese durch Daniel Arnost und Michael Purdeller früh mit 2:0 in Führung gegangen waren, drehte der 23-jährige Tscheche richtig auf und sicherte dem Tabellennachzügler aus dem Süden mit drei Toren noch den Auswärtssieg.

Die Ergebnisse vom Mittwoch:
Brixen Falcons – Unterland Cavaliers 2:3
Tore: 1:0 Arnost (3.32), 2:0 Purdeller (4.49), 2:1 Kokoska (23.55), 2:2 Kokoska (40.11), 2:3 Kokoska (49.39)

HC Eppan – SV Kaltern Rothoblaas 1:5
Tore: 0:1 Marko Virtala (15.28), 0:2 Vinatzer (34.41), 0:3 Teemu Virtala (35.40), 1:3 Galimberti (45.19), 2:3 Felderer (59.15), 2:4 Felderer (59.59)

Valdifiemme HC – HC Varese 4:3
Tore: 0:1 Vanetti (17.22), 1:1 Gilmozzi (21.15), 2:1 Locatin (31.09), 3:1 Chelodi (38.24), 3:2 De Biasio (42.39), 4:2 Roupec (51.52), 4:3 Schina (52.13)

Alleghe Hockey – Hockey Pergine Sapiens 6:2
Tore: 1:0 De Toni (5.02), 2:0 De Ceuster (22.03), 3:0 De Toni (25.28), 4:0 De Toni (27.47), 5:0 De Ceuster (28.59), 5:1 Foltin (37.39), 5:2 Andreotti (41.15), 6:2 Giolai (47.58)
Die Tabelle:
SPGUVTVP
1. SV Kaltern970233:1720
2. Valdifiemme HC960325:2216
3. HC Falcons Brixen950427:2415
4. HC Meran740323:1812
5. HC Varese840431:3012
6. Alleghe Hockey830525:2411
7. Hockey Unterland840421:2411
8. Hockey Pergine930627:389
9. HC Eppan920719:348



Autor: fop

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210