h IHL

Die Piraten bejubeln den vierten Sieg in Serie. © G. Gaiser

Eppan überrascht auch den Ligakrösus

Der HC Eppan ist in der Italian Hockey League die Mannschaft der Stunde. Die seit knapp vier Wochen ungeschlagenen Piraten brachten nun sogar den souveränen Tabellenführer aus Meran zu Fall.

Wer hätte das gedacht? Eine Woche nach dem souveränen 5:0 im Gipfeltreffen mit Varese kommt der HC Meran ausgerechnet bei Lokalrivale Eppan böse zu Fall. Vor rund 400 Zuschauern legten die Überetscher einen wahren Blitzstart hin und führten nach nur 14 Minuten bereits mit 3:0. Erst dann zeigte der Vize-Meister eine Reaktion, kämpfte sich durch einen Borgatello-Doppelpack wieder heran, doch Steve Pelletier trieb Eppan mit dem 4:2 weiter in Richtung vierten Sieg in Serie. Der neuerliche Meraner Anschlusstreffer kam dann zu spät.

Nur wenige Kilometer von St. Michael/Eppan entfernt stieg das zweite rein Südtiroler Duell dieses Abends. In der Sportzone Altenburg musste der SV Kaltern im Heimspiel gegen die Falcons Brixen einen neuerlichen Rückschlag hinnehmen, nachdem die Hechte erst am Wochenende gegen Pergine den lang ersehnten Befreiungsschlag landen konnten. Beim 1:2 nach Penaltyschießen ergatterte Kaltern zumindest einen Punkt, nachdem Michael Sölva Sekunden vor Schluss die Brixner Führung durch Lukas Tauber ausgleichen konnte.

Nicht nur Kaltern, auch die Unterland Cavaliers haben weiter einen schweren Stand. Der Liganeuling hielt in Pergine zwar tapfer dagegen und glich in der Schlussphase zwischenzeitlich zum 2:2 aus, verlor am Ende aber mit 2:4 und blieb somit zum dritten Mal in Serie ohne Punktgewinn. Im vierten Spiel des Abends gewann Fiemme in Alleghe nach Penaltyschießen.

Die Ergebnisse vom Donnerstag:

HC Eppan – HC Meran 4:3
Tore: 1:0 Pajic (2.25), 2:0 Scelfo (9.03), 3:0 Gamper (13.11), 3:1 Borgatello (16.48), 3:2 Borgatello (38.32), 4:2 Pelletier (40.35), 4:3 Kobler (45.10)
Zuschauer: 387

HC Alleghe – Valdifiemme Hockey 3:4 n.P.
Tore: 1:0 Kiviranta (5.09), 1:1 Locatin (17.07), 1:2 Odorizzi (26.24), 2:2 Lorenzi (27.53), 3:2 Lorenzi (36.00), 3:3 Machan (47.17), 3:4 Vanzetta (entscheidender Penalty)
Zuschauer: 450

Hockey Pergine Sapiens – Hockey Unterland Cavaliers 4:2
Tore: 0:1 Graf (0.51), 1:1 Buonassisi (21.03), 2:1 Buonassisi (23.52), 2:2 Massar (52.44), 3:2 Ambrosi (56.21), 4:2 Buonassisi (58.08)
Zuschauer: 200

SV Kaltern – Falcons Brixen 1:2 n.P.
Tore: 0:1 Tauber (6.17), 1:1 Sölva (59.36), 1:2 Braito (entscheidender Penalty)
Zuschauer: 85
Die Tabelle:
SPGUVTVP
1. HC Meran13110264:2733
2. HC Pergine1390458:4928
3. HC Varese1390463:3627
4. HC ValpEagle1380551:3823
5. HC Falcons Brixen1360731:3720
6. HC Eppan1260635:4119
7. Valdifiemme HC1470739:4519
8. SV Kaltern1340936:4412
9. HC Como1240839:5311
10. HC Alleghe1230935:5611
11. HC Unterland1230926:517


Autor: fop

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210