h IHL

Der SV Kaltern steht mit vier Punkten Vorsprung auf Meran an der Tabellenspitze. © Facebook / Max Pattis

Kaltern baut Tabellenführung aus

Der SV Kaltern hat durch einen 5:1-Sieg gegen Como und der gleichzeitigen Niederlage des HC Meran seine Tabellenführung in der Italian Hockey League (IHL) ausgebaut. Im Südtiroler Duell schlägt der HC Brixen den ASC Auer mit 4:1.

An diesem Wochenende stand der 12. Spieltag der IHL auf dem Programm. Kaltern gab sich gegen Schlusslicht Hockey Como erwartungsgemäß keine Blöße. Durch die gleichzeitige Niederlage von Meran bei Hockey Fiemme ist der alte Vierpunkteabstand in der Tabelle zwischen dem Spitzenreiter und dem Verfolger aus der Passerstadt wieder hergestellt.

Kaltern kehrt auf Erfolgsspur zurück
Nach der Niederlage am vergangenen Donnerstag gegen Eppan kehrt der SV Kaltern in der IHL auf die Siegerstraße zurück. Die „Hechte“ waren zwar tonangebend, mussten aber verhältnismäßig lange um den Sieg bangen. Der zweifache Torschütze Alexander Sullmann sorgte dann kurz vor Ende des zweiten Drittels für die 2:0-Vorentscheidung. Im letzten Drittel schwanden bei den Gästen dann die Kräfte und so konnte der Spitzenreiten das Ergebnis in die Höhe schrauben.
Brixen schlägt Auer
Die „Falcons“ aus Brixen konnten durch einen klaren Sieg im Südtiroler Derby gegen Auer Tabellenplatz 3 festigen. Die Unterlandler feuerten allerdings mehr Torschüsse ab und kamen zu Beginn des zweiten Drittels durch Peter Stimpfl zum Ausgleich. In der Folge scheiterten sie aber immer wieder an Torhüter Philipp Costa. Lorenz Daccordo und Gunnar Braito setzen im weiteren Verlauf des zweiten Drittels dann die Weichen auf Sieg für Brixen. Felix Oberrauch setze mit dem 4:1 noch den Schlusspunkt im Südtiroler Duell.

Der HC Meran musste sich überraschend mit 1:2 bei Hockey Fiemme geschlagen geben. Die „Adler“ feuerten zwar 49 Schüsse ab, ließen allerdings jegliche Effizienz vermissen.

Der HC Eppan steht nach einem 5:2-Sieg bei Hockey Pergine auf dem 6. Tabellenplatz der IHL. Riccardo Tombolato traf dabei zwei Mal ins Schwarze.

Die Ergebnisse im Überblick
Brixen – Auer 4:1
Tore: 1:0 Tauber (5.21), 1:1 Stimpfl (21.01), 2:1 Daccordo (33.53/PP), 3:1 Braito (36.36), 4:1 Oberrauch (41.40/PP).

Kaltern – Como 5:1
Tore: 1:0 Felderer (13.12), 2:0 Sullmann (39.29), 3:0 Sullmann (42.48), 3:1 Michelin Salomon (45.59), 4:1 Tedesco (46.42/PP), 5:1 Andergassen (55.09).

Fiemme – Meran 2:1
Tore: 1:0 Nicolao (24.38), 2:0 Vicenzi (31.23), 2:1 Ansoldi (59.11/PP).

Pergine – Eppan 2:5
Tore: 0:1 Tombolato (1.09), 0:2 Tombolato ( 9.13), 1:2 Buonassisi (24.49/PP), 1:3 Alex Jaitner (38.44), 1:4 Ebner (56.00/PP), 1:5 Von Peyr (19.32/EN), 2:5 Viliotti (59.59).

Varese – Alleghe 9:2
Tore: 1:0 Raimondi (7.00), 2:0 Franchini (11.49), 3.0 Vanetti (25.40), 4:0 Perna (28.29), 5:0 Franchini (32.40), 6:0 Franchini ( 41.15), 7:0 Borghi (42.38/PP), 7:1 Martini (48.32), 8:1 Franchini (49.57), 9:1 Franchini (55.58), 9:2 De Toni (58.30).

SPGUVTVP
1. SV Kaltern12100244:1828
2. HC Meran1280453:3024
3. HC Falcons Brixen1280439:3523
4. HC Varese1260648:4619
5. Hockey Pergine1260635:3519
6. HC Eppan1260631:3018
7. Hockey Fiemme1260635:3717
8. Alleghe Hockey1040627:3912
9. ASC Auer1130834:509
10. Hockey Como11101025:515

Autor: dl

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210