h IHL

Meran gewann das Derby knapp. © Fisg

Meran gewinnt das Derby und sichert sich Platz eins

Am Samstag stand in der IHL der zweitletzte Spieltag vor den Playoffs auf dem Programm. Dabei bezwang der HC Meran den HC Eppan mit 2:1, Brixen feierte zuhause gegen Pergine einen 5:4-Sieg und Auer wahrte dank des Sieges gegen Varese seine Playoff-Chancen.

Die „Piraten“ wurden in der eigenen Halle bereits nach rund einer Minute kalt erwischt, als der Slowake Oliver Duris zum 1:0 für Meran traf. Doch Eppan schaffte es durch Tobias Engl kurze Zeit später auszugleichen. Im zweiten Spielabschnitt gerieten die Überetscher erneut ins Hintertreffen - diesmal war Lorenzo Piccinelli der Torschütze. Obwohl die „Adler“ in der Folge oft auf der Strafbank saßen, gelang es den Gastgebern nicht mehr den Rückstand aufzuholen.

Der HC Meran kann nicht mehr von der Tabellenspitze der Master Round verdrängt werden. Eppan hingegen, kämpft am kommenden Samstag im direkten Duell gegen Kaltern um den zweiten Platz.

Chance auf Rang vier lebt

Brixen hat unterdessen gegen Pergine einen wichtigen 5:4-Sieg eingefahren. Nun geht es für die Bischofstädter im letzten Spiel der Master Round um sehr viel, denn Braito & Co. können mit einem Erfolg gegen Meran (egal ob in der regulären Spielzeit oder nach Verlängerung) noch auf den vierten Rang klettern. Sollte dies klappen, würden die Falcons in der ersten Runde der Playoffs Heimvorteil genießen.

Auer steht im Gegensatz zu Brixen schon mit dem Rücken zur Wand: Die „Frösche“ müssen, nach dem 3:2-Sieg im Penaltyschießen gegen Varese, am Wochenende gegen Fiemme voll punkten, um die Saison nicht vorzeitig zu beenden.

Master Round:

Eppan – Meran 1:2
Tore: 0:1 Duris (00.50), 1:1 Engl (8.11), 1:2 Piccinelli (23.19)
Zuschauer: 579

Brixen – Pergine 5:4
Tore: 1:0 Bona (4.50), 1:1 Vankus (10.12), 2:1 Sottsas (18.24), 2:2 Meneghini (20.47), 2:3 Meneghini (24.33), 3:3 Daccordo (38.57), 4:3 Braito (42.30), 4:4 Piva (43.13), 5:4 Daccordo (55.40)
Zuschauer: 245

Die Tabelle:
SPGUVTVP
1. HC Meran760127:1430
2. HC Eppan750227:2025
3. SV Kaltern730421:1823
4. Hockey Pergine820629:4116
5. HC Falcons Brixen720515:2615

Qualification Round:

Auer – Varese 3:2 n.P.
Tore: 1:0 Zelger (28.43), 1:1 Borghi (32.45), 2:1 Zelger (43.14), 2:2 Perna (52.19)
Entscheidender Penalty: 3:2 Walter
Zuschauer: 331

Como – Alleghe 1:3
Tore: 1:0 Meneghini (13.23), 1:1 Martini (15.07), 1:2 Monferone (41.27), 1:3 Veggiato (59.15)
Zuschauer: 99

Die Tabelle:
SPGUVTVP
1. Hockey Fiemme760136:1627
2. HC Varese740325:1921
3. Alleghe Hockey840430:2317
4. ASC Auer730415:2614
5. Hockey Como710615:378

Autor: leo

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210