h IHL

Borgatello und Co. triumphierten in Eppan. © BK Phot/HC Meran

Torfestivals zum Abschluss

Zum Abschluss des Grunddurchgangs standen in der IHL am Samstagabend nochmals 2 Derby auf dem Programm. Und diese hatten es in sich.

Die 8 Teams die ins Viertelfinale einziehen, standen bereits vor dem letzten Spieltag fest. Dennoch waren die Spiele am Samstagabend umkämpft und torreich – allen voran die beiden Südtiroler Derbys.


Spitzenreiter Meran und Eppan lieferten sich über 3 Drittel einen offenen Schlagabtausch. Mit 2:2 ging es in die erste Drittelpause, im 2. Spielabschnitt spielten sich die Eppaner Hausherren eine 4:2-Führung heraus. Die Adler aus Meran zeigten aber einmal mehr Kampfgeist und drehten das Spiel. Erst knapp eine Minute vor Schluss gelang Tobias Engl schließlich der Ausgleich für Eppan. Bereits nach 14 Sekunden der Verlängerung entschied Christian Borgatello schließlich das Spiel.

Auch im Derby zwischen Brixen und Kaltern gab es ein wahres Schützenfest – mit besserem Ausgang für die Gäste aus dem Überetsch. Schlussendlich stand ein 6:8 auf der Anzeigetafel.

Einen souveränen Auswärtserfolg feierten die Unterland Cavaliers. Der Tabellenzweite siegte im Fleimstal beim Valdifiemme HC mit 7:1.

Am Dienstag steht noch das Nachholspiel zwischen Meran und Brixen auf dem Programm, dann beginnen die Playoffs. Im Viertelfinale stehen Meran, Unterland, Kaltern, Varese, Brixen, Eppan, Valdifiemme und Alleghe. Pergine verpasste den Sprung ind die Playoff.

Die Ergebnisse im Überblick

Eppan – Meran 5:6
1:0 Mair (0.55), 1:1 Ahlstroem (4.14), 1:2 Ansoldi (8.50), 2:2 Stauder (9.21), 3:2 Matonti (24.47), 4:2 Spoegler (30.24), 4:3 Ansoldi (41.07), 4:4 Borgatello (42.40),4:5 Ahlstroem (43.21), 5:5 Engl (59.10), 5:6 Borgatello (60.14)

Brixen – Kaltern 6:8
0:1 A. Vinatzer (0.31), 1:1 Calovi (8.04), 2:1 Demetz (13.48), 3:1 Bergmeister (22.49), 3:2 Oberrauch (32.27), 4:2 Chizzali (23.47), 4:3 S. Vinatzer (32.50), 4:4 A. Vinatzer (35.15), 4:5 Gius (46.10), 4:6 Gius (47.29), 4:7 Erschbamer (48.22), 5:7 Arnost (49.41), 5:8 De Dona' (58.27), 6:8 Calovi (58.45)

Valdifiemme – Unterland Cavaliers 1:7
0:1 Covi (18.59), 0:2 Pisetta (29.45), 0:3 Pisetta (33.12), 0:4 Kokoska (36.17), 1:4 Roupec (37.08), 1:5 Wieser (48,28), 1:6 Kokoska (50.33), 1:7 Kokoska (58.56)

Varese – Alleghe 5:3
1:0 Raimondi (13.19), 2:0 Vola (17.12), 2:1 De Toni (23.19), 2:2 Kiviranta (24.47), 3:2 Raimondi (31.28), 4:2 Cordin (46.05), 4:3 Da Tos (54.21), 5:3 Schina (59.27)

Die Tabelle

SPGUVTVP
1. HC Meran14110353:3132
2. Hockey Unterland16100651:4229
3. SV Kaltern1590657:4427
4. HC Varese1690756:5126
5. HC Eppan16601050:6021
6. HC Falcons Brixen1570846:4820
7. Valdifiemme HC1670939:5119
8. Alleghe Hockey16501148:5318
9. Hockey Pergine16601048:6818

Autor: am

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210