a Serie C

Manuel Fischnaller & Co. vergaben zu viele Hochkaräter. © Felice Calabro' / Felice Calabrò

Der FCS bleibt ungeschlagen, aber...

Mit einem 2:2-Unentschieden trennte sich der FC Südtirol und Virtus Verona am Samstagnachmittag. Somit sind die Weiß-Roten im neunten Spiel in Folge ohne Niederlage, hätten aber ohne weiteres auch den dritten Sieg in Folge bejubeln können.

Die Chancenverwertung der Vecchi-Elf in der zweiten Hälfte ließ nämlich zu wünschen übrig. Insgesamt hatten die Weiß-Roten mehr Spielanteile und auch mehrere gute Möglichkeiten, während Virtus Verona geschickt verteidigte und auf Konter lauerte.

Drei Südtiroler in der Startelf
Der FC Südtirol trat dabei gleich mit drei Südtirolern in der Startelf auf. Im Mittelfeld stellte Coach Stefano Vecchi Kapitän Hannes Fink und Fabian Tait auf, im Sturm gab er Manuel Fischnaller das Vertrauen.

Der FCS erwischte einen Traumstart. In der 4. Spielminute schlug Fabian Tait eine hohe Flanke über die Köpfe der Verona-Verteidigung, hinten lauerte Marco Beccaro und zog per Direktabnahme ab. Sein Schuss prallte vom Boden auf und segelte unhaltbar ins lange Eck – 1:0 für die Weiß-Roten.

Auch nach dem Führungstor versuchte der FC Südtirol, sein Spiel aufzuziehen, gefährlich vor das gegnerische Tor kamen Fischnaller & Co. aber nicht. Virtus Verona hingegen wartete auf seine Konterchancen und nutzte die auch in der 19. Minute: Eine flache Flanke von Marcandella rollte in den Strafraum, FCS-Verteidiger Malomo wollte mit einer Grätsche klären, kam aber nicht entscheidend an den Ball. Der kullerte zu Pittarello, der nicht lange fackelte und zum Ausgleich abstaubte. Mit diesem Ergebnis ging es auch zum Pausentee.
FC Südtirol zu nachlässig mit seinen Chancen
Nach dem Seitenwechsel vergab der FCS in gerade einmal fünf Minuten drei Hochkaräter, die die erneute Führung hätten sein müssen. Zuerst köpfte Fischnaller aus kürzester Distanz Verona-Keeper Sheikh in die Hände (47.), danach reagierte Sheikh glänzend auf einen Rover Schuss (50.) und zu guter Letzt landete ein Abstauber von Rover nur auf der Latte (51.). Und wer vorne nicht trifft, bei dem schlägt es hinten ein: In der 60. Minute wurde Virtus Verona abermals nach einem Konter gefährlich, Marcandella bediente Danti perfekt und der schoss zum 2:1 ein.

Vom Gegentreffer unter Druck gesetzt warf der FC Südtirol nun alles nach vorne und hatte zunächst Pech, als ein direkter Freistoß von Leandro Greco von der Oberlatte auf die Torlinie prallte und dann geklärt wurde (69.). Auch die heftigen Proteste der FCS-Spieler, für die der Ball schon im Tor war, änderten die Entscheidung der Unparteiischen nicht. Nur wenige Minuten später wurde dann aber doch gejubelt. Ein Eckball von Greco landete nach einer etwas unübersichtlichen Aktion im Tor (74.). Der Ball wurde dabei vom eingewechselten Magnaghi irgendwie ins Tor befördert.
Abseitstor in der Nachspielzeit
In der 91. Minute gab es noch einen letzten Aufreger, als der FCS die vermeintliche Führung durch Malomo erzielte. Der war aber klar im Abseits, weshalb das Tor korrekterweise aberkannt wurde. So trennten sich die Weiß-Roten und Virtus Verona mit 2:2.
Virtus Verona – FC Südtirol 2:2
Virtus Verona (4-3-1-2): Sibi; Amadio, Pellaccani, Visentin, Daffara; Lonardi, Bentivoglio (63. Delcaarro), Cazzola (63. Danieli); Marcandella (74. Zarpellon); Pittarello, Carlevaris, Danti (63. Mazzoli)

FC Südtirol (4-3-1-2): Poluzzi; El Kaouakibi, Curto (78. Vinetot), Malomo, Fabbri (68. Turchetta); Tait, Greco (80. Davi), Beccaro; Fink (68. Magnaghi); Fischnaller (80. Karic), Rover

Tore: 0:1 Beccaro (5.), 1:1 Pittarrello (19.), 2:1 Danti (62.), 2:2 Magnaghi (74.)
Tabelle
SPGUVTVP
1. FC Südtirol19107230:1237
2. Padova18113433:1536
3. Modena19113521:936
4. Perugia19106331:2036
5. Cesena19105430:1835
6. Sambenedettese1986523:1930
7. Mantova1985629:2329
8. Triestina1985620:1829
9. Matelica1984728:3328
10. Feralpisalò1875626:2526
11. Virtus Verona19511320:1626
12. Carpi1766523:1924
13. Gubbio1958620:2323
14. Fermana1957715:2022
15. Legnago1939714:1718
16. Vis Pesaro19531120:3318
17. Fano1929813:2315
18. Imolese19431216:2715
19. Ravenna19421320:4014
20. Arezzo19171116:3810

Autor: fs

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210