a Serie C

Marco Meneghetti wechselt zum FC Südtirol.

Der FCS hat seinen Reservetormann gefunden

Der FC Südtirol ist auf der Suche nach enem Reservetormann fündig geworden. Marco Meneghetti kommt von Serie B-Club Spal Ferrara.

Der FC Südtirol hat sich die Spielerrechte von Marco Meneghetti gesichert. Der 19-jährige Torhüter wechselt auf Leihbasis vom Zweitligisten Spal nach Bozen. Die Vereinbarung hat eine Laufzeit von einem Jahr mit Fälligkeit 30. Juni 2021.


„Ich bin noch sehr jung und deshalb hochmotiviert neue Erfahrungen zu sammeln. Für mich ist es wichtig, mich gut ins Team zu integrieren und tagtäglich etwas dazuzulernen“, meinte Meneghetti bei seiner Ankunft im Vereinssitz. „Ich kenne den FC Südtirol sehr gut, da ich in der Vergangenheit des Öfteren im FCS-Center bzw. im Drusus-Stadion Spiele absolvierte. Bereits damals konnte ich mir vorstellen, eines Tages für diesen Club zu spielen. In der vergangenen Saison trainierte ich mit den Profis von Spal und hütete den Kasten der Junioren. Aufgrund der Verletzung von Goalie Berisha war ich zuletzt immer in den Serie A-Kader einberufen.“

Marco Meneghetti, geboren am 1. Juni 2001 in Treviso, wurde in der Fußballakademie von Pordenone ausgebildet. Sein Debüt für die Profimannschaft der Schwarz-Grünen machte er am 10. Februar 2018 im Meisterschaftsspiel gegen Feralpisalò. In der darauffolgenden Saison 18/19 hütete Meneghetti vier weitere Male den Kasten vom späteren Serie C-Meister: zwei Matches im Italienpokal und jeweils eins in der Meisterschaft und im Serie C-Pokal.

Meneghettis Transferrechte wurden im Januar 2019 von Spal erworben. Der junge Schlussmann spielte die Saison jedoch auf Leihbasis für Pordenone zu Ende. Im letzten Sommer erfolgte der Wechsel nach Ferrara, wo er insgesamt 18 Matches für die Junioren von Spal bestritt. Zudem stand Meneghetti 12 Mal im Serie A-Kader der Weißblauen.

Autor: pm/det

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210