a Serie C

Der FC Südtirol beim Jubeln: Mittlerweile wieder ein gewohntes Bild. © E. Bordoni

Die Wiedergeburt des Manuel Fischnaller

Drei Tore am Samstag, ein Tor und zwei Vorlagen am Mittwoch: Nach einer Saison mit mehr Tiefen als Höhen ist Manuel Fischnaller wieder dort, wo er in den letzten Jahren stets war. Das hilft dem FC Südtirol, der sich wieder an die Tabellenspitze heranpirscht.

Nach einem kurzen Durchhänger vor einigen Wochen ist der FC Südtirol wieder in meisterlicher Form. Dem 4:0-Sieg in San Benedetto del Tronto ließen die Weißroten einen ungefährdeten 3:0-Erfolg im heimischen Drususstadion gegen Fano folgen. Mann des Spiels war einmal mehr Manuel Fischnaller, der an allen FCS-Toren beteiligt war und drei Scorerpunkte sammelte.


Sieben Minuten waren in Bozen gespielt, als Fischnaller zum ersten Mal jubelnd abdrehte. Hannes Fink hatte einen Freistoß perfekt in den Strafraum gehoben, wo der 29-jährige Stürmer herrlich zur Führung einschoss. Stefano Vecchi setzte erneut auf die Doppel-Zehn mit Daniele Casiraghi auf halbrechts und Davide Voltan als Pendant auf der linken Seite. Während der Winter-Neuzugang gegen Fano blass blieb, zauberte Casiraghi nicht nur beim zweiten FCS-Tor (30.), als er mit einem feinen Dribbling die Fano-Abwehr düpierte.

Tait erzielt seinen 5. Saisontreffer
Bereits zuvor hatte der Offensivspieler die Chance auf seinen Treffer, doch Aniello Viscovo konnte parieren (20.). Genauso wie beim Tor zum 2:0, hatte auch hier Fischnaller seine Füße im Spiel. Den dritten Scorerpunkt sammelte der Eigenbauspieler aus Signat in der 52. Minute, als seine Kopfballverlängerung nach einem Eckball bei Fabian Tait landete und der Salurner zum 3:0 einnickte. Fischnaller jubelte so, als hätte er einen eigenen Treffer erzielt und Tait untermauerte mit seinem 5. Saisontor, dass er sich den Status des Unersetzlichen mehr als nur verdient hat.

Manuel Fischnaller schießt zur Führung ein. Es war das 4. Tor des Signaters in den letzten beiden Spielen.

Den Rest der Partie waren die Weißroten überlegen, hatten jedoch für lange Zeit keine großen Torchancen. Diese kamen in der Schlussphase der Partie, doch Simone Magnaghi, Matteo Rover und Nermin Karic versemmelten reihenweise. Fano wurde nur einmal richtig gefährlich, doch Giacomo Poluzzi ließ sich bei einer Eckenvariante nicht überraschen (33.).

Durch den Heimsieg über Fano rückt der FC Südtirol, der in den letzten 20 Minuten in einer 3-5-2-Formation agierte, auf Rang 2 der Tabelle vor.
FC Südtirol – Alma Juventus Fano 3:0
FCS (4-3-2-1): Poluzzi; Morelli, Malomo, Curto, Fabbri (ab 85. Davi); Tait, Fink (ab 69. Greco), Karic; Casiraghi (ab 69. El Kabouakibi), Voltan (ab 61. Rover); Fischnaller (ab 85. Magnaghi).

Fano (3-4-1-2): Viscovo; Cargnelutti, Cason, Bruno; Scimia, Scimia, Amadio (ab 58. Rodio), Monti (ab 68. Mainardi); Flores Heatley (ab 78. Sarli); Ferrara (ab 58. Marino), Nepi (ab 58. Montero).

Tore: 1:0 Fischnaller (7.), 2:0 Casiraghi (30.), 3:0 Tait (52.)
Die Ergebnisse
Begegnungen
  • 03.03.21

    FC Südtirol

    3 : 0

    Fano

  • 03.03.21

    Legnago

    0 : 0

    Carpi

  • 03.03.21

    Fermana

    2 : 1

    Cesena

  • 03.03.21

    Vis Pesaro

    2 : 0

    Feralpisalò

  • 03.03.21

    Triestina

    0 : 0

    Gubbio

  • 03.03.21

    Modena

    3 : 1

    Imolese

  • 03.03.21

    Arezzo

    1 : 1

    Mantova

  • 03.03.21

    Ravenna

    0 : 1

    Matelica

  • 03.03.21

    Virtus Verona

    0 : 1

    Padova

  • 03.03.21

    Perugia

    1 : 1

    Sambenedettese


Die Tabelle
SPGUVTVP
1. Padova28177454:1858
2. FC Südtirol281510347:2055
3. Perugia27159348:2454
4. Modena28165736:1753
5. Triestina28129737:3045
6. Cesena25126738:2642
7. Feralpisalò27126936:3542
8. Virtus Verona28914532:2441
9. Matelica281161138:4839
10. Sambenedettese28109936:3739
11. Mantova281081039:4038
12. Fermana28811923:2635
13. Gubbio27711927:3232
14. Carpi287101130:4531
15. Vis Pesaro28761528:4227
16. Imolese27741629:4225
17. Fano274131024:3225
18. Legnago284111319:3323
19. Ravenna28481624:4720
20. Arezzo282111527:5417

Autor: cst

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210