a Serie C

Paolo Bravo, Sportdirektor des FC Südtirol.

FCS-Sportdirektor verliert seine Mutter ans Coronavirus

Traurige Momente für Paolo Bravo, den Sportdirektor des FC Südtirol. Am Mittwoch starb seine Mutter Caterina Maffeis. Zuvor war die 77-jährige Frau am Coronavirus erkrankt.

Bereits vor einer Woche war Bravo nach Brescia gereist um seiner kranken Mutter beizustehen. Die 77-Jährige lag im Krankenhaus und hatte sich, einem Bericht der Tageszeitung Alto Adige zufolge, mit COVID-19 infiziert. Am Mittwoch verlor die Frau schließlich ihren Kampf und starb im Spital von Brescia, wie der FC Südtirol über die Sozialen Medien bekannt gab.

Bravo kam im April 2018, als Nachfolger von Aladino Valoti, zum FC Südtirol. Nachdem sein Vertrag ursprünglich im Juni ausgelaufen wäre, verlängerte der Klub das Arbeitspapier von Bravo vor wenigen Wochen um drei weitere Jahre.

Autor: cst

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210