a Serie C

Carmine Parlato geht mit dem AC Trient in die Serie C.

Trient setzt auch im Profibereich auf den Aufstiegstrainer

Nach der Rückkehr in den Profifußball ist die Trainerpersonalie beim AC Trient geklärt. Carmine Parlato wird weiterhin die Geschicke des Regionalrivalen des FC Südtirol leiten.

Anders als Flavio Toccoli, der Trient nach dem Aufstieg von der Oberliga in die Serie D verlassen musste, darf Parlato weitermachen. Der Verein bestätigte am Donnerstag, dass der Aufstiegstrainer auch in der Serie C auf der Bank sitzen wird.


Für Parlato ist es die zweite Erfahrung in der Serie C. 2015 hatte er Padova zurück in den Profifußball geführt und durfte ebenfalls weitermachen. In der Folge wurde er allerdings nach 13 Spielen entlassen. Erst vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass Werner Seeber seine neue Aufgabe beim AC Trient gefunden hat (SportNews hat berichtet).

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210