a Serie C

Fabian Tait und Co. wollen auch gegen Seregno nichts anbrennen lassen. © Fotosport Bordoni

Auch Seregno soll kein Stolperstein werden

Spitzenreiter Südtirol will seiner Favoritenrolle weiterhin gerecht werden. Seregno soll kein Stolperstein werden.

Am Sonntag treffen die Weißroten im heimischen Drusus-Stadion im Rahmen des 33. Spieltags auf das Team aus der Lombardei. Spielbeginn ist um 14.30 Uhr.


Dabei will Spitzenreiter FCS dort weitermachen, wo man aufgehört hat: Siege feiern. Erst am Mittwoch holte der FC Südtirol einen 2:0-Heimsieg gegen Pro Sesto. Mit zwei sehenswerten Treffern von Matteo Rover und Davide Voltan führten die Gastgeber bereits nach 25 Minuten mit zwei Toren.

Am Sonntag müssen die Weißroten ohne Giovanni Zaro auskommen: Der 27-jährige Innenverteidiger sah am Mittwoch seine zehnte gelbe Karte dieser Meisterschaft und wurde demnach vom Sportrichter für einen Spieltag gesperrt. Dennoch ist der Tabellenführer freilich der große Favorit. Das Team aus der Provinz Monza und Brianza liegt momentan mit 30 Punkten auf dem 18. Tabellenplatz, hat jedoch nur drei Zähler Rückstand auf Platz 15, welcher den direkten Klassenerhalt bedeutet.

Seregno auswärts erfolgreicher als daheim
Nach einem schwierigen Start ins neue Kalenderjahr gelang den Lombarden am vergangenen Mittwoch ein Befreiungsschlag. Die Mannschaft von Coach Alberto Mariani bezwang vor heimischer Kulisse den direkten Konkurrenten Legnago mit 2:1. Seregno war bisher auswärts erfolgreicher als in der heimischen Arena: In der virtuellen Auswärtstabelle liegt das Team auf Rang 9. Besonders aufpassen muss die FCS-Verteidigung am Sonntag auf Mittelstürmer Andrea Cocco: Der 8-fache Serie A-Angreifer hat im Laufe dieser Meisterschaft bereits neun Treffer erzielt.

Im Hinspiel trafen die beiden Teams zum allerersten Mal aufeinander, der FCS siegte mit 2:1 Für die Südtiroler trafen Rover und Odogwu, den zwischenzeitlichen Ausgleichstreffer für Seregno erzielte Borghese.

Der 33. Spieltag

Sonntag, 14.30 Uhr
Legnago – Pro Vercelli
FC Südtirol – Seregno
Trient – Triestina
Sonntag, 17.30 Uhr
Albinoleffe – Lecco
Juve U23 – Padova
Pergolettese – Giana Erminio
Piacenza – Fiorenzuola
Pro Patria – Renate
Pro Sesto – Mantova
Virtus Verona – Feralpisaló

SPGUVTVP
1. FC Südtirol32247141:779
2. Padova32219252:2272
3. Feralpisalò32177850:2658
4. Renate32167951:3655
5. Lecco321551245:3450
6. Pro Vercelli321212835:3048
7. Triestina321381133:3447
8. Juventus U23321371235:3546
9. Piacenza321013937:3643
10. Albinoleffe328131134:3537
11. Virtus Verona327151029:3336
12. Mantova327141128:3235
13. Pro Patria327141132:4135
14. Fiorenzuola328101427:3934
15. Trient327121324:3133
16. Pergolettese (-1)32891533:5232
17. Pro Sesto326121428:4130
18. Seregno32791638:4930
19. Giana Erminio325141321:3429
20. Legnago Salus32691726:5227

Schlagwörter: Fussball fcs FC Südtirol

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH