a Serie C

Trainer Ivan Javorcic will mit dem FC Südtirol in Andria den Grundstein für den Finaleinzug legen. Gleichzeitig wartet er auf den neuen Stürmer. © FCS

FCS zwischen Pokal-Abenteuer und Transferkrachern

Am Dienstag (15 Uhr) startet der FC Südtirol in das Fußballjahr 2022. Vor dem Serie-C-Pokalspiel gegen Fidelis Andria schwebt die Frage im Raum, wann der ersehnte Torjäger nun endlich in Bozen andockt. Einen neuen Mittelfeldspieler hat Sportdirektor Paolo Bravo schon gefunden.

Francesco Galuppini soll den FC Südtirol im Frühjahr zum Aufstieg in die Serie B schießen. Der Renate-Torjäger (14 Saisontore in der Liga) ist sich mit dem Verein längst einig, doch der Transfer stockt.


Trotzdem ist der Wechsel des Stürmers, der die Weißroten eine niedere sechsstellige Summe kosten wird, nur aufgehoben. Am Montag verkündete der FCS den Transfer von Shaka Mawuli. Der 23-jährige Ghaner kam von Lucchese und unterschrieb einen Vertrag bis Juni 2024. Dass nach Mawuli auch Galuppini in den nächsten Tagen (oder Wochen) in Bozen anheuern wird, darüber gibt es kaum Zweifel.

Shaka Mawuli kommt von Lucchese zum FC Südtirol.

Zuerst steht für Trainer Ivan Javorcic & Co. aber erst einmal das Pokalspiel in Andria auf dem Programm. Die rund 900 Kilometer lange Reise nach Apulien absolvieren die FCS-Profis mit einem Charterflug, ehe am Dienstag um 15 Uhr der Anpfiff erfolgt. Für den FC Südtirol endet damit die Winterpause. Das letzte Spiel hat der FCS am 12. Dezember in Padua bestritten. Simone Davi (gesperrt) und Manuel Fischnaller (angeschlagen) verpassen die Partie.
Davi und Fischnaller fehlen
Fidelis Andria ist ein Aufsteiger, der im Sommer am Grünen Tisch (verlorenes Playoff-Finale in der Serie D) in die Drittklassigkeit gehievt wurde. Doch nicht nur deswegen ist der FC Südtirol der klare Favorit im Pokal-Halbfinale. Andria liegt in der C-Gruppe mit nur vier Siegen aus 19 Spielen auf dem 18. Rang. Nach dem Rückspiel, das am 2. März in Bozen stattfinden, will der FC Südtirol über den Aufstieg in das Pokalfinale jubeln.
Serie C, Pokal: Halbfinal-Hinspiele
Fidelis Andria – FC Südtirol (Dienstag, 15 Uhr)
Bereits gespielt: Padova – Catanzaro 1:1

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH