b American Football

Myles Garrett und Baker Mayfield feiern den Coup in Pittsburgh. © APA/getty / Justin K. Aller

Browns landen erste Playoff-Sensation

Die Cleveland Browns haben auch dank eines überragenden ersten Viertels für eine riesengroße Überraschung in den NFL-Playoffs gesorgt und die Pittsburgh Steelers geschlagen.

In ihrem ersten Playoff-Spiel seit Januar 2003 gewannen die Browns um Quarterback Baker Mayfield am Sonntagabend (Ortszeit) 48:37 und zogen erstmals seit 1994 wieder in die Divisions-Runde ein. Das durch Corona-Fälle dezimierte Team, das auch auf Cheftrainer Kevin Stefanski verzichten musste, trifft nun am Sonntag auf Titelverteidiger Kansas City Chiefs.


Ebenfalls am Sonntag messen sich die New Orleans Saints nach ihrem 21:9 gegen die Chicago Bears mit den Tampa Bay Buccaneers. Dabei kommt es erneut zum direkten Duell der Quarterback-Superstars Tom Brady und Drew Brees.

Tags zuvor kommt es zu den Duellen der Los Angeles Rams mit den Green Bay Packers und der Buffalo Bills mit den Baltimore Ravens, die am Sonntag 20:13 gegen die Tennessee Titans gewonnen hatten.

Die Cleveland Browns führten nach den ersten 15 Minuten bereits 28:0 gegen die völlig indisponierten Steelers und gingen mit einem 35:10 in die Pause. Die ersten Punkte hatten die Browns schon nach 14 Sekunden erzielt. Steelers-Quarterback Ben Roethlisberger hatte zwar vier Touchdown-Pässe und warf über 501 Yards, leistete sich aber auch insgesamt vier Interceptions, drei davon in der ersten Halbzeit.

Autor: dpa/fop

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210