b American Football

Aaron Rodgers ist der Topverdiener der NFL © SID / OTTO GREULE JR

Football: NFL hebt „Salary Cap“ weiter an

Die Teams der National Football League (NFL) dürfen künftig noch höhere Spielergehälter zahlen.

Der „Salary Cap", die Gehaltsobergrenze pro Mannschaft, wird laut NFL-Mitteilung zum sechsten Mal in Folge um mindestens zehn Millionen Dollar (8,8 Millionen Euro) erhöht. Künftig soll die Gehaltsbremse bei 187 bis 191,1 Millionen Dollar (bis zu 168 Millionen Euro) greifen, bisher liegt der Salary Cap bei 177,2 Millionen Dollar (156,4 Millionen Euro).

Die Gesamtgehälter der 32 Teams dürfen somit mehr als 7,3 Milliarden Dollar (6,44 Milliarden Euro) betragen. Die genauen Summen sollen im März bekannt gegeben werden. Topverdiener der Liga ist Star-Quarterback Aaron Rodgers von den Green Bay Packers mit einem durchschnittlichen Jahresgehalt von 33,5 Millionen Dollar (29,6 Millionen Euro).

Autor: sid

Empfehlungen

© 2019 Sportnews - IT00853870210