b American Football

Quarterback Dak Prescott war der Matchwinner für Dallas © GETTY IMAGES NORTH AMERICA/SID / TOM PENNINGTON

NFL: Dallas und Indianapolis im Play-off-Viertelfinale

Der fünfmalige Super-Bowl-Champion Dallas Cowboys und die Indianapolis Colts haben das Play-off-Viertelfinale der US-Football-Liga NFL erreicht.

Die Cowboys setzten sich in den Wildcard-Games gegen die Seattle Seahawks knapp mit 24:22 durch, Indianapolis hatte beim 21:7 bei den Houston Texans weniger Probleme.

Dallas: Erstes Halbfinale seit 24 Jahren?

Zum Matchwinner für Dallas avancierte Quarterback Dak Prescott, der 2:08 Minuten vor Spielende durch einen Lauf über einen Yard den vorentscheidenden Touchdown erzielte. „Er ist ein Wahnsinnsspieler“, sagte Running Back Ezekiel Elliott, der die Cowboys mit einem Touchdown im vierten Viertel in Führung gebracht hatte: „Ich bin dankbar, dass ich ihn in meinem Team habe.“ Gegen die New Orleans Saints oder die Los Angeles Rams geht es für Dallas am kommenden Wochenende darum, erstmals seit 1995 das Play-off-Halbfinale zu erreichen.

In Houston hatten die Gäste aus Indianapolis durch drei Touchdowns schon vor der Halbzeit für klare Verhältnisse gesorgt (21:0). Erst im letzten Viertel erzielten die Texans die ersten Punkte. „Wir haben uns auf die Details konzentriert“, sagte Colts-Quarterback Andrew Luck: „Wir haben diszipliniert gespielt.“ Im Viertelfinale trifft Indianapolis am Samstag auf die Kansas City Chiefs.

Autor: sid

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210