8 Badminton

Claudia Gruber feierte in Bozen einen Heimsieg (Foto: Stephan Perktold)

Claudia Gruber feiert beim Bauzanimton einen Heimsieg

Die zweite Auflage des „Bauzanminton“, eines nationalen Badmintonturniers in Bozen, hatte es in sich. Vor allem durch die Aufnahme der allgemeinen Klasse wurde das Turnier deutlich aufgewertet. Claudia Gruber feierte im Dameneinzel einen überzeugenden Heimsieg und sorgte so für rundum zufriedene Gesichter beim ausrichtenden SSV Bozen.

Claudia Gruber wandelt weiterhin in der Erfolgsspur. Nach ihrem ersten Erfolg bei einem A-Ranglistenturnier vor drei Wochen in Brixen, sicherte sie sich auch den Heimsieg beim Bauzanminton. Gruber blieb dabei ohne Satzverlust. Im Endspiel behielt die 23-Jährige gegen Franziska Kofler ganz klar mit 21:9, 21:10 die Oberhand. Gruber freute sich auch mit ihrem Freund Marco Mondavio. Der 28-Jährige aus Acqui Terme wurde im Herreneinzel seiner Favoritenrolle gerecht. Der Italienmeister von 2008 blieb dabei ebenfalls ohne Satzverlust. Im Endspiel besiegte Mondavio den 17-jährigen Meraner Pirmin Klotzner.

Äußerst spannend wurde es in den Doppelbewerben. Die Endspiele gingen jeweils über drei hart umkämpfte Sätze. Die für den BC Milano spielenden Brixner Daniel Scanferla und Alexander Kantioler bezwangen die Junioren-Italienmeister Pirmin Klotzner und Thomas Mair mit 21:19, 19:21, 23:21. Die Brixner erwiesen sich auch im Damendoppel als nervenstark. Tanja Scanferla und Klaudia Grünfelder besiegten Franziska Kofler und Lisa Ortner mit 22:20 im Entscheidungssatz. Mair und Ortner konnten sich dafür vor den Augen von Bozens Bürgermeister Gigi Spagnolli in einem spannenden Mixed-Bewerb durchsetzen.


Mals, Meran und Brixen in den Jugendklassen stark

In den Jugendklassen kam es zu einem Zweikampf zwischen den beiden stärksten Nachwuchsvereinen Italiens. Der ASV Mals feierte sechs Klassensiege, der SC Meran vier. Zweimal war auch der SSV Brixen erfolgreich. Als einziger Spieler konnte Jonas Gamper (Meran/U15) alle drei Bewerbe seiner Altersklasse gewinnen, nämlich Einzel, Doppel und Mixed.


Die Gewinner des 2. Bauzanminton:

Herreneinzel: Marco Mondavio (Acqui Terme)
Herrendoppel: Daniel Scanferla/Alexander Kantioler (BC Milano)
Dameneinzel: Claudia Gruber (SSV Bozen)
Damendoppel: Tanja Scanferla/Klaudia Grünfelder (The Stars Palermo)
Mixed: Thomas Mair/Lisa Ortner (SC Meran)

U17 Mädcheneinzel: Julia Tischler (ASV Mals)
U15 Bubeneinzel: Jonas Gamper (SC Meran)
U15 Bubendoppel: Jonas Gamper/David Salutt (SC Meran)
U15 Mädcheneinzel: Christine Peer (SSV Brixen)
U15 Mädchendoppel: Jana Pazeller/Nadine Thurner (ASV Mals)
U15 Mixed: Jonas Gamper/Christine Peer (SC Meran/SSV Brixen)
U13 Bubeneinzel: Tobias Stampfer (ASV Mals)
U13 Bubendoppel: Simon Köllemann/Tobias Stampfer (ASV Mals)
U13 Mädcheneinzel: Lisa Sagmeister (ASV Mals)
U13 Mädchendoppel: Hanna Innerhofer/Hannah Mair (SC Meran)
U13 Mixed: Simon Köllemann/Lisa Sagmeister (ASV Mals)

Autor: sportnews